Diät Tagebuch - Erfahrungen in meiner hCG Diät

Mittwoch Tag 23 – Abnehmen mit der hCG Diät

Artikel aktualisiert am von Alexander

Auch heute bin ich mega im Stress und muss deshalb meinen Blogeintrag relativ kurz halten. Auch heute habe ich wieder ein paar 100 g verloren wie in meinem Gewichtslog sehen könnt und bin sehr zufrieden. Heute esse ich wieder gegrillte Hähnchenbrust allerdings heute mit Radieschen Salat und nachmittags Magerquark mit Erdbeeren.

Erythritol
Erythritol in Box

Auch hier wieder mit Erythritol, meinem Zuckerersatzstoff, den ihr inzwischen kennt und meine Globuli und Kapseln nehme ich pünktlich ein.

Diät läuft super

Obwohl ich tierisch im Stress bin geht’s mir richtig gut und ich wundere mich schon, dass ich mit 500 kcal am Tag seit drei Wochen so verdammt gut drauf sein kann. Wenn ich schreibe 500 kcal, dann nehmt das bitte nicht auf die Kalorie.

Tatsächlich habe ich mich sehr strikt an den Ernährungsplan gehalten und je nach Größe des Hähnchenbrustteils (Oder Pute) vielleicht auch mal 550 kcal. Es waren aber auch öfters 400-450 kcal, also bei mir schwankt das um die 500 kcal pro Tag, woran ich mich strikt gehalten habe während der ganzen Zeit.

Warum mir das so leicht fällt kann ich Euch echt nicht erklären. Zwar habe ich teilweise mal einen kurzen Gedanken an kohlenhydratreiche Lebensmittel – wie zum Beispiel ein schönes Brot oder auch ein paar Nudeln – aber das war wirklich nur alle paar Tage mal ganz kurz und dann ist der Gedanke auch schon wieder weg.

Kein Hunger – Keine Fresslust – Alles gut!

Denn eigentlich habe ich kein Hunger, das ist wirklich nur der Wunsch glaube ich mal wieder etwas anderes zu essen. Selbst wenn ich die Mahlzeiten zu mir nehme ist es nicht so, dass ich das Gefühl hätte das die Portionen zu klein sind, sondern eher im Gegenteil: ich bin danach total satt und teilweise es ist auch nur, weil ich essen soll laut meinem Diätplan.

Ich könnte gut auch etwas weniger noch essen, was echt faszinierend ist. Die HCG Globuli funktionieren eindeutig bei mir, das kann ich Euch besten Wissens und Gewissens nach drei Wochen versichern.

Denn ich bin eigentlich ziemlich verfressen und weiß von meinen anderen Diäten, die schon gemacht habe in den Jahren, dass ich so satt mit so wenig Essen nie gewesen bin und es macht auch keinen Sinn, denn ich wiege 100 kg. O. k. jetzt nicht mehr aber um den Dreh und komme mit 500 kcal klar aus Salat und Putenbrust oder Hähnchenbrust und Quark! Das ist eigentlich nicht normal oder?

Der Tag ist wie gesagt sehr stressig und deshalb soll das mein Blogeintrag für heute gewesen sein.

Danke fürs lesen und bis morgen, Euer Alex

Alexander

Seit über 4 Jahren beschäftige ich mich nun mit der hCG Diät. Erst habe ich die Diät selber getestet und damit 17 kg abgenommen. Um mich selber zu motivieren habe ich gleichzeitig www.hcg-diaet-buch.de gestartet, und jeden Diättag in meinem Tagebuch festgehalten. Seitdem unterstütze ich auf meinem kleinen Blog andere Diäthaltende und liefere Infos rund um die "Hollywood Diät" Mehr Infos über mich findet ihr hier.

Ähnliche Beiträge

9 Kommentare

  1. Ich habe jetzt 42 Tage hinter mir, Leider bin ich mir mit dem Globuli nicht ganz sicher. Muss ich jetzt die nächsten 3 Wochen ohne Globuli auskommen, oder Kann ich die weiternehmen. Ich möchte noch unbedingt 20 kg abnehmen. Danke im Voraus für Deine hilfe

    1. Wenn du eine weitere Diätphase dranhängst, dann die Globulis und so einfach weiternehmen.
      Ich kenn inzwischen einige hCG Diäthaltende die mit Erfolg auch 3 oder 4 Diätphasen durchgezogen haben.
      Mein Extremfall ist ein 3/4 Jahr. Allerdings ging dann am Schluss nicht mehr viel und sie macht jetzt eine Pause bis Januar.
      Lg Alex

  2. Hi Alex
    Ich habe mich vor drei Wochen von meiner Nichte doch echt breitschlagen lassen die Stoffwechselkur zu machen . Ich kann nur sagen ich habe es nicht bereut . Ich mag mein Startgewicht gar nicht gern sagen , aber eins kann ich sagen ich bin wieder im zweistelligen Bereich . Insgesammt habe ich jetzt in 20 Tagen 8,1 kg abgenommen ( ganz ohne Sport ) . Ich werde jetzt noch einmal drei Wochen dran hängen . Bin voll motiviert und kann es anderen nur empfehlen uns gleich zu tun , es wird niemand bereuen . Und danke für den tollen Blog der mich in meiner Entscheidung die HCG Diät zu machen nur noch mehr bestärkt hat .
    Liebe Grüße Ines

  3. Hallo Alexander,
    ich bin grade angefangen mit der Diät, sprich am zweiten Diättag. Die Waage zeigte heute morgen 1kg weniger! Das hat mich gefreut. Hunger und Kopfschmerzen halten sich auch in Grenzen. Aber ich hab so eine Gier auf was Süsses oder ein Brötchen…! Ich hoffe das wird besser mit den Tagen. Wie hast du das unter Kontrolle bekommen? Und so viel Gemüse… ! Morgen werde ich mal Quark mit Erdbeeren testen! Gruss Joana

    1. Hi Joana,

      die ersten 2 Tage sind tatsächlich nicht ganz einfach. Das liegt an der Unterzuckerung und an der Entgiftung des Körpers. Ich hatte da auch Probleme mit teilweise extremen Kopfschmerzen.

      Aber danach wirds immer besser :) Also durchalten. Hunger hatte ich nie. Ich denke weil ich mich zu 100% an die Regel „Kein Zucker und kein Süßstoff“ gehalten habe. Beides regt den Appetit an und muss unbedingt weggelassen werden. Hol dir das erythritol oder Stevia (Ich kann Stevia nicht ausstehen, aber das ist ja bekanntlich Geschmacksache :)). Dann kannst du Quark schön süßen und mit Brombeeren oder Himbeeren schmeckt das dann wirklich lecker. Da hast du was Süßes mit extrem wenig Kalorien.

      Halt ein paar Tage durch, dann wirst du keine Gier mehr aus sowas haben. Alle die ich scheitern gesehen habe, waren nicht konsequent mit Süßstoff und Zucker. Aber das kann auch ein Zufall sein. Nur ich glaube nicht an Zufälle…

      Wenn du die Zutatenlisten der Lebensmittel ansiehst dann wirst du feststellen, dass fast überall Zucker drin ist. Es tarnt sich teilweise unter den Begriffen Stärke, Maltodextrin… Auch beliebt bei den Produzenten sind Glucose und Fructose…
      Alles Arten von Zucker :)

      Also immer schön schauen, was so drin ist.

      Fazit: Es wird viel besser und die Kilos werden nur so purzeln. Und ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass der Anblick im Spiegel viel mehr wert ist als irgendwelche minderwertigen, gezuckerten Lebensmittel :)

      Mein „Trick“ war, dass ich nicht gezweifelt habe, sondern „wusste“ das ich es durchziehen werde. Ich habe daran keinen gedanklichen Zweifel zugelassen.
      Mein Lieblingsspruch war der einer guten Freundin von mir und meiner Frau: „Was sind schon 3 Wochen in deinem Leben“ und damit hat sie absolut recht. Ich bin heute wo ich dir schreibe bei einem Gewicht von 88,5 kg und habe insgesamt 15 kg abgenommen. Und ich freue mich jeden Tag darüber :)

      Ich fühle mich viel besser. Alle Klamotten passen und ich bin superglücklich damit. Und das wird dir genauso gehen. Ein paar Wochen Disziplin für viele Monate und vielleicht Jahre eines guten Körpergefühls. Das war meine Motivation und vielleicht hift dir das auch.

      Wenn du mal einen Rückschlag hast, dann ist das ok. Wichtig ist nur das du am nächsten Tag weitermachst! Nur das zählt.

      Ich drück dir fest die Daumen und freue mich wenn du wieder hier von dir hören lässt.
      Lg Alex

      1. Hallo Alexander,
        Heute, nach drei Tagen Diät, sind es schon 2,6 Kg weniger. Seit langer zeit unter 87Kg, nämlich 86.7Kg. Seit 1 Jahr war ich immer so im Bereich von 87-89kg und es wollte sich nicht weiter bewegen. Mein höchstes Gewicht war 99kg, da zog ich die Bremse: „Auf keinen Fall Dreistelligen!“ Damals (vor 1,5 Jahren) nahm ich ab in dem ich versuchte nicht mehr wie 1200kcal zu essen, aber egal was.

        Die Motivation weiter zu machen verließ mich als ich dann bei 87kg 2,5 Wochen stehen blieb und nichts passierte. Seit dem hab ich einigermaßen mein Gewicht gehalten. Jetzt befürchte ich natürlich, daß ich wieder an einen Punkt komme, wo sich nichts bewegt! Denn um erlich zu sein, würden momentan die Kilos nicht so beeindruckend purzeln, hätte ich schon aufgegeben.

        Gestern waren es nicht die Gelüste auf Schokolade, die waren weg. Aber mein Mann saß neben mir und hat verdammt lecker riechende Ravioli gegessen. Bar. .. das war schwer da durch zu halten. Ihr macht es zu zweit, da kaut der eine den anderen nichts vor. Ich denk das ist einfacher.

        Heute werde ich aus dem Kochbuch Hänchencurry machen und mein Mann bekommt da Reis zu.
        15kg ist echt beachtlich. Die würde ich auch gerne abnehmen. Am liebsten 20kg, damit ich wieder in Kleidergrösse 38 passe. Mit der Kleidergrösse fühlte ich mich wohl… da bin ich zur Zeit aber noch weit von weg. Über welchen Zeitraum hast du die abgenommen? Hast du Deine diät Phase 42 Tage lang gemacht?

        Ich werde mich dann jetzt ans Hähnchencurry machen!
        Lieben Gruß Joana

        1. Hi Joana,

          schön das du dich wieder meldest :) Das ist doch schon super für die paar Tage.
          Ich geb dir vollkommen recht: Wenn der Partner mitmacht, dann ist es viel einfacher!

          Aber mich hat ja die ganze Zeit ein Gedanke angetrieben, der von einer Freundin von mir stammt. Sie sagte zu mir: „Was sind schon 3 Wochen in deinem Leben!“.

          Diesen Satz hatte ich während der gesamten Zeit im Hinterkopf und er half mir sehr, wenn ich mal einen schlechten Tag hatte.
          Vielleicht kann er dir auch helfen. Denn jetzt habe ich mein Wunschgewicht von 88 kg und bin einfach glücklich damit.

          Du kannst 20 kg leicht abnehmen. Hört sich komisch an, aber noch nie fiel es mir so leicht abzunehmen wie mit der hCG Diät. Und ich hatte mich noch über Bekannte lustig gemacht, die mir von der Diät vorgeschwärmt haben. Aber heute bin ich froh, dass ich es „einfach mal gemacht habe“, ohne es ständig zu hinterfragen. Ich bin vom Charakter her einfach ein Skeptiker und weiss immer alles besser. Ein Fehler und bei dieser Diät habe ich es einfach mal gemacht, ohne gleich negativ zu sein. Und es hat funktioniert :)

          Du schaffst das auch. Es ist ganz einfach :) Stell dir vor, wie wunderschön du aussehen wirst, wenn du dein Ziel erreicht hast :) Ist es das nicht wert ein paar Wochen nach Plan zu essen? Für mich war es das mehr als wert. Auch wenn ich NICHT wunderschön bin :)

          Um deine Frage zu beantworten: Ich habe 2 Diätphasen mit 3 Wochen gemacht plus 1 Woche, weil ich die 88 kg erreichen wollte. Also gerade einmal 7 Wochen. Was ist das schon? Nichts!

          Ich drück dir die Daumen und freue mich, wenn du uns an deinem Erfolg teilhaben lässt :)
          Liebe Grüße,
          Alex

  4. Hallo Alexander,
    wie schon vorab einmal erwähnt: toller Blog!!!
    Wir, mein Mann und ich, sind jetzt an Tag 4 unserer Diätphase. Wir sind bis jetzt sehr zufrieden (wenn man das überhaupt nach ein paar Tagen schon sagen kann), bei mir sind es 2,3kg und bei meinem Mann fast 3kg weniger. Wir machen das Ganze mit den „Original“produkten und müssen morgens einen Shake trinken, der zugegebener Maßen nicht wirklich lecker ist. Mir stellt sich allerdings die Frage, ob die 68kcal, die dieser Shake hat, mit in die tägliche Kalorienzahl fällt oder nicht? Bisher habe ich ihn integriert und nur noch die Differenz zu 500kcal zu mir genommen. Weißt du darüber Bescheid?
    Grüße
    Colette

    1. Hallo Colette,

      erst mal vorweg: es gibt kein Original :)))
      Wenn dann ist das Original die hCG Diät aus den 60er Jahren.
      Ich persönlich habe die Kalorien auf +/- 100 am Tag gezählt.
      Niemand kann 21 Kalorien zählen, das geht nicht!

      Ich hatte Tage mit 400 und 500 und auch mal 600 :=) Hat trotzdem gut funktioniert.
      Also nimms nicht übergenau.

      Lg Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close