hCG Rezepte

Magerquark mit Erdbeeren und Erythritol

Artikel aktualisiert am von Alexander

Das hCG Rezept, dass ich während meiner Diät wahrscheinlich am häufigsten gegessen habe. Magerquark mit Erdbeeren und dem Zuckerersatzstoff Erythritol.

hCG Mahlzeit: Magerquark mit Erdbeeren
hCG Mahlzeit: Magerquark mit Erdbeeren

Hört sich vielleicht etwas langweilig an, schmeckt mir aber verdammt lecker und ist in fast jedem Supermarkt verfügbar. Also gut für unterwegs und wenn man mal nichts vorgekocht hat.

Die Zutaten

  • 250 g Magerquark (Magerstufe)
  • Handvoll Erdbeeren
  • Erythritol nach Geschmack

Zubereitung

Den Magerquark auf einen Teller geben und das mit Erythritol mischen und abschmecken. Die Menge an Zuckerersatzstoff Erythritol ist Geschmacksache. Ich habe z.B. immer viel mehr genommen, als meine Frau, da ich es süßer mag.

Die Erdbeeren waschen und bei großen Exemplaren kleiner schneiden. Dann die Erdbeeren unter den Quark mengen und fertig ist die leckere hCG Mahlzeit.

Das praktische an diesem Rezept ist die Verfügbarkeit der Zutaten in nahezu jedem Supermarkt. Ich habe oft unterwegs angehalten oder bin vom Büro kurz in den Supermarkt gelaufen, um mir Magerquark und Erdbeeren (alternativ: Brombeeren und Heidelbeeren) zu kaufen.

Mein Tipp:

Ich selber hatte im Auto immer Camping-Teller (Pappteller), Plastiklöffel, Plastikmesser und Plastikgabeln dabei um mir das überall zubereiten zu können. Dazu hatte ich immer einen Behälter mit Erythritol dabei. Denn das bekommt man nur sehr teuer im Reformhaus oder eben günstiger hier online (Dort hab ich es gekauft).

Ich persönlich hab fast immer den Magerquark von Ehrmann gekauft, weil der mir persönlich am besten schmeckt. Aber das könnt ihr ja ausprobieren.

Ein kleiner Tipp noch: Ich hab die normalen Magerquarks (außer den von Ehrmann, da er ein wenig Magerjoghurt drin hat und damit cremiger schmeckt) nicht besonders gemocht. Eine Freundin hat mir allerdings gezeigt, dass mit etwas Wasser druntergemischt jeder Magerquark viel cremiger wird. Das könnt ihr ausprobieren.

 

 

 

 

 

 

 

Alexander

Seit über 4 Jahren beschäftige ich mich nun mit der hCG Diät. Erst habe ich die Diät selber getestet und damit 17 kg abgenommen. Um mich selber zu motivieren habe ich gleichzeitig www.hcg-diaet-buch.de gestartet, und jeden Diättag in meinem Tagebuch festgehalten. Seitdem unterstütze ich auf meinem kleinen Blog andere Diäthaltende und liefere Infos rund um die "Hollywood Diät" Mehr Infos über mich findet ihr hier.

Ähnliche Beiträge

45 Kommentare

  1. Hallo Alex,

    Hast du bei diesem Rezept immer 250 g auf einmal gegessen oder mit deiner Frau geteilt?

    Es stehen ja immer 100g pro Proteinquelle, Obst etc…oder ist das egal solange man die 500 kcal nicht überschreitet?

    Danke schon mal.

    LG Angelika

    1. Hallo Angelika,

      Diese 100 g sind totaler Schwachsinn. Das kommt immer auf das Lebensmittel an. Es ist genau so wie Du sagst: die 500 kcal sollten nicht weit überschritten werden. Ein Auto hatte sogar mal lustigerweise von 100 g Eiweiß geschrieben :)

      Stellt sich natürlich schon die Frage inwiefern man jemandem vertrauen sollte der nicht einmal sofort merkt beim Schreiben das 100 g Eiweiß schon 400 kcal sind. Naja, ist ein anderes Thema. Abschreiben ist halt schwierig :-)

      Liebe Grüße Alex

  2. Hallo
    Ich habe seit Montag 4 kg runter und die Kopfschmerzen sind endlich weg .
    Ich möchte es jetzt sicher bis zu unseren Ferien am 29.9. durchziehen, eigentlich auch noch laenger. Hast du mir einen Tipp, wie ich das in den Ferien machen soll? Da komm ich sicher ueber 500 kcal .

  3. Hallo!
    Ich versuche es nun zum dritten Mal!
    Meine Kommentare kommen irgendwie nie an. :-(

    Ich habe am 4.4 mit den Ladetagen angefangen und seitdem nun 5 Kilo abgenommen und auch der Körperumfang hat sich verringert!
    Es steht schon fest,dass ich noch eine zweite Phase dranhänge!

    Ich habe eine Frage zum Magerquark.
    Bei Anne Hild steht,dass man auf Milchprodukte verzichten sollte(außer etwas Milch im Kaffee).
    Wie passt da der Magerquark ins Konzept?

    1. Hallo Nadine,

      das ist mein Konzept :) Aber du kannst es auch weglassen. Funtioniert aber auch mit. Das kann ich nach den vielen Erfahrungsberichten hier tatsächlich sagen.

      Lg Alex

  4. Hallo Alex, meine Familie und ich möchten die Kur auch gerne machen, doch wir kommen bezüglich der unterschiedlichen Infos nicht klar. Vielleicht kannst du uns helfen? Du scheinst dich gut auszukennen:) Kann man morgens den Apfel durch ein Shake oder eine Portion Quark ersetzen? Und wenn ja, muss man dann bei der nächsten Mahlzeit das Fleisch bzw den Fisch weglassen? Riesenkompliment übrigens hier für deinen Blog!!!! GlG, Nicole und Familie

    1. Hallo Nicole. Wenn Du streng nach der HCG Diät gehst, dann kann man den Eiweißshake nicht trinken. Allerdings gibt es hier auch unterschiedliche Meinungen. Ich persönlich bin der Meinung das der Eiweißshake morgens sehr viel Sinn macht. Zum einen schützt er die Muskeln vor Abbau in der Reduktionsdiät und zum anderen sättigt Protein wissenschaftlich nachgewiesen hervorragend. Genau das Richtige am Morgen. Du musst deswegen nicht bei der Mahlzeit das Fleisch bzw. den Fisch weglassen. Haben ich und meine Frau auch nicht gemacht und wir haben beide hervorragend damit abgenommen. Da ja inzwischen ganz viele hier posten und ihre Erfahrungen berichten kann man auch eindeutig feststellen, dass es so auf jeden Fall auch funktioniert. Mach dir deswegen keine Gedanken und fang einfach an :-) Liebe Grüße an Dich und Deine Familie Alex

  5. Hallo Alex.

    ich finde deine Seite wirklich super. Ich habe mir hier auf deiner Seite jede Menge Anregungen geholt.
    Jetzt bin ich auf der Suche nach evtl. neuen Rezepten. Mein Freund und ich haben zwar die Bücher, jedoch schadet ein bisschen Abwechslung ja nicht. Leider finde ich hier aber nur das Quark Rezept.
    In deinem Tagebuch verweist du allerdings öfter auf die Rezepte.
    Bin ich einfach nur grade blind und finde den Button nicht der mich zum nächsten Rezept führt oder ist im Moment wirklich nur der Quark drin.

    Vielen Dank im Voraus.

  6. Hallo Alex,
    heute melde ich mich nach meiner ersten Diätphase wieder und bin so froh über das Ergebnis, daß ich gleich noch einmal 21 Tage anhänge! 5 Kilo sind weg, jetzt peile ich mein Traumgewicht von ca.65 Kilo an, also noch einmal 3 bis 4 Kilo.
    Ich hatte nie Kopfschmerzen , Übelkeit oder andere Probleme. Und vor allem: nie hatte ich Hunger oder Appetit; meine Mahlzeiten reichen mir völlig aus.
    Da ich kein Fleisch esse, bestehen bei mir sehr viele Mahlzeiten aus magerem (ohne Öl) gebratenen Fisch, den von Dir auch verwendeten mageren Milchprodukten und Tofu.
    Von den von Dir empfohlenen Eiweißshakes habe ich mir 4 verschiedene Sorten gekauft, die ich auch gerne einmal zum Frühstück (statt Hüttenkäse/Magerquark etc.) trinke, allerdings mit lauwarmen Wasser angerührt- schmeckt mir total gut. Fisch, Tofu und Gemüse brate ich mir in einer beschichteten Pfanne an und lösche mit einem kleinen Schluck natürlich gebrauter Sojasauce ab; schmeckt mir köstlich. Salate würze ich auch gerne mit einer Mischung aus Apfelessig, Wasser und Stevia.
    Stillstand bzw.Zunahme hatte ich auch und dann gab es halt einen Apfeltag.
    Dein Blog hilft mir nach wie vor, immer wieder lese ich einiges nach. Ich halte mich ziemlich genau an Deine gemachten Erfahrungen und bin nach wie vor begeistert von Deinem Blog. Nun gehöre ich zu denen, die ihn weitergeben :-) . Toll, daß Du so vielen Menschen uneigennützig hilfst, danke dafür, auch für die Zeit, die Du dafür aufbringst. Ich wollte Dir auch auf facebook folgen, aber da tut sich wohl eher nichts.
    Auch Dir weiter Erfolg; ich freue mich über jeden Deiner Kommentare und finde oft immer noch Anregungen und Hinweise.
    LG, Barbara

    1. Hallo Barbara,

      super dein Erfolg mit der Diät! Ich freu mich für dich. Die 2 Diätphase packst Du dann auch locker. War bei mir auch so. Wenn man drin ist, dann lieber durchziehen, so meine Meinung. Das Verhalten ist einfach schon zum Teil internalisiert und es fällt einfacher.

      Schön das du immer noch auf dem Blog vorbeischaust :)

      Falls Du mal zu viel Zeit hast, dann schick mir gerne hCG Rezepte, die Du verwendest. Und wenn Du noch ein Foto vom Essen machen könntest :) Das wäre super.
      Einfach mailen unter Kontakt.

      Ich fang jetzt an die Rezepte Rubrik ernsthaft anzugehen. Also an Alle die das Lesen. Schickt mir eure Lieblings-Rezepte für die hCG Diät mit kurzer Beschreibung und optimalerweise einem Foto.

      Danke und lg Alex

    2. Hallo Barbara,
      ich und mein Mann machen seit einer Woche die HCG und sind beide Vegetarier.
      Bin allerdings etwas unsicher…
      Kannst du mir einige Tips geben bzw. einen Tag von dir schildern was du isst?
      Wir essen sehr gerne das Rezept Magerquark mit Erdbeeren…
      Ist das jetzt eine vollständige Mahlzeit? Also Mittags/Abendessen?
      Wenn ich morgends kein Shake mag sondern ein Apfel frühstücke nehme ich aber trotzdem vorher die Globulis, oder?
      Würde mich sehr über eine Antwort freuen….

  7. Hallo, ich hab auch mal ne frage. Ich habe letztes Jahr 10 Kilo mit der Diät abgenommen, aber seid ichwieder normal esse wieder 3,5 Kilo drauf. Muss dazu sagen das ich nicht wusste das man dann ohne globuli noch mal 3 Wochen machen mus. Liegt es vielleicht daran, das ich wieder zunehme. Denn ich esse eigentlich sehr wenig, da ich schnell voll bin. Ich hab heute auch meine ersten Diättag mal sehen wie es jetzt wird. Ist es eigentlich normal,dass man bei den ladetagen so viel zunimmt oder ist das nur Wasser. Bei mir sind es fast 3 Kilo. Das ist schon ein bisschen frustrierend.
    Liebe Grüße

  8. Hallo Alex,
    ich will schon lange ein paar sehr überflüssige Pfunde abnehmen, aber immer wieder stagniert mein Gewicht zwischen 73 und 74 Kilo bei einer Größe von 168cm. Ich kenne zwar einige Freunde und Bekannte , die mit Hilfe einer solchen Diät gut abgenommen hatten und ihr Gewicht auch überwiegend halten. Meine Zweifel, gerade wegen dieser Berater waren aber zu groß, also ließ ich es. Durch Mundpropaganda bin ich auf Deinen Blog gestoßen, der sehr bekannt zu sein scheint! Zu Recht, denn ich bin so begeistert, daß ich alle Pillen schon bestellt habe, der Kühlschrank nach Anne Hild und Dir gefüllt! Heute ist mein 2. Ladetag und ich komme mir total ‚genudelt‘ vor. Ich war noch nie so motiviert, 7 überflüssige Kilos loszuwerden, wie jetzt! Und das verdanke ich Deinem Blog ! Du schreibst so interessant, mit für mich fundiertem Wissen und so heiter, daß ich total überzeugt bin! Jetzt freue ich mich auf den 1. Tag meiner Diät und bin voller Vorfreude!
    Danke für Deinen Blog und viele Grüße, Barbara

    1. Hallo Barbara,

      danke für das Lob. Das ich nun schon Mundpropaganda habe überrascht mich ein wenig :) Aber das ist ja nicht schlecht. Ein paar Besucher verirren sich inzwischen auf meinen kleinen Blog und ich hab alle Hände voll zu tun mit Kommentaren. Ich komme grade nicht mehr so hinterher, weil es echt viele sind.

      Ich drück dir die Daumen!
      Lg Alex

  9. Hallo Alex,
    als ich begonnen habe mich im Internet über die Diät zu informieren bin ich zum Glück direkt auf deiner Seite gelandet. Ich habe mir alle von dir empfohlenen Produkte bestellt (wesentlich günstiger wie im Paket) und habe die Ladetage am Montag gestartet. Am ersten Diättag hatte ich üble Kopfschmerzen und starke Übelkeit. Dank deiner Informationen habe ich durchgehalten und seit gestern geht es mir gut. Die Abnahme hält sich noch in Grenzen, klar bei fast 2 kg Zunahme in den Ladetagen.

    Vielen Dank für deine tolle, motivierende Seite.

    Lg Claudia

  10. Hallo Alex
    Ich habe jetzt die ersten drei Wochen um und habe tolle 6,2kg abgenommen. Ich werde jetzt nochmal drei Wochen ran hängen. Eigentlich fehlen mir noch 13kg bis zu meinem normal Gewicht. Was ihr aber wohl in den drei Wochen nicht schaffen werde. Daher meine Frage. Weißt du wann man mit der Diät fortfahren kann? Im Buch steht ja nur max zweimal hintereinander und dann stabi Phase drei Wochen.
    LG Nicole

    1. Hallo Nicole,

      ich hatte 2 Diätphasen. Ich kenne einige hier, die mehr als 2 Diätphasen am Stück gemacht haben.

      Das musst du entscheiden, je nachdem wie du dich jetzt fühlst.

      Lg Alex

    1. Hi Sandy,

      nein, eigentlich hätte ich da gerne mehr drin. Aberehrlich gesagt komme ich nicht dazu. Momentan habe ich alle Hände voll zu tun und alleine das Beantworten der vielen Kommentare im Blog braucht schon 2 bis 3 Stunden pro Woche.

      Aber ich denke im Sommer wirds ruhiger und dann hol ich das nach.
      Lg Alex

  11. Hallo Alex…tolle Seite. ..habe die Diät schon vor 3 Jahren gemacht aber nur mit Tropfen und ohne Proteinshakes und Vitamine… habe öfters Kopfschmerzen gehabt und war sehr müde. Jetzt möchte ich wieder anfangen …habe wieder 5 Kilos drauf aber zum Glück nicht die 13 wo ich damals abgenommen habe…muss dazu sagen das ich mich nach den Fasten ganz normal ernährt und getrunken habe. Ich mache diesmal die Diät mit den Zusatz Tabletten.
    Eine Frage: Wie viel hast du zugenommen nach deiner Diät?

    1. Nur etwas Wasser und Glykogen. Aber das ist ganz normal. Mein Körperfettanteil ist gleich geblieben, aber ich achte auch darauch nicht wieder zuzunehmen.
      Lg Alex

  12. Huhu. Ich habe dich nochmal eine Frage. Ich möchte ja 2×3 Wochen machen um auf mein Gewicht zu kommen. Wie zählst du das? Gehören die beiden ladetage mit zu Tag 1 und Tag 2 oder fängt Tag 1 erst ab dem Diättag an? Ich frage mich nur gerade, da man zwei Tage vor Ende der Diät ja die globolis absetzen soll. Vielleicht habe ich auch einfach einen Denkfehler

  13. Danke für deine Antwort. Ich bin jetzt auf apfel umgestiegen. Ich kann morgens keine shakes trinken. Dann kommt es gleich wieder raus. Ich habe mir das Pulver geholt was du empfohlen hast. Ein schöner schoko Pudding :)
    Wie ivhich auf Knäckebrot komme? Steht im Buch. Man kann zwischendurch ein Knäckebrot essen. Deshalb dachte ich ich nehme das als Frühstück. Ich komme immer nicht auf 500kcal, es sind immer viel weniger. Deshalb fange ich schon an mittags eine doppelte Portion zu essen um überhaupt ran zu kommen? Oder mache ich was falsch? Ich koche zur Zeit nach dem Kochbuch von hild. 3kg sind aber schon runter :)

    1. Hallo Nicole,

      ich weiss nicht wie lange du das machst, aber 3 kg ist doch schon einiges.
      Knäcke, naja…. Will ich jetzt nicht kommentieren. Reine Kohlenhydrate würde ich vermeiden, weil ich mich an den Erfinder Dr. Simeons halte.
      Es sind ja jetzt auch noch einige hCG Bücher mehr aufgetaucht wie ich feststellen musste. Wo es Geld zu verdienen gibt, da kommen natürlich auch viele „Autoren“ auf die Idee mal schnell ein Buch zu schreiben :) Vielleicht sollte ich das auch mal tun :) Nein, nur Spass!
      Das Kochbuch fand ich gut.

      1. Guten morgen. Ich mache das seit dem 9.1. Jetzt sind es schon über 4kg.du hast doch das Buch von Anne hild empfohlen. Da steht in dem Buch mit der Erdbeere drauf auf Seite 87 untere erlaubte snacks und im Kochbuch Seite 41 sogar ein Rezept damit. Deshalb bin ich darauf gekommen. Ich habe jetzt mal die letzten Tage nur einen Apfel morgens gegessen und kein Knäckebrot. Seit zwei Tagen ist mir morgens so schwindelig das ich fast umkippe. Ich glaube ich werde mal schauen so alle drei Tage morgens ein Knäckebrot zu essen. Vielleicht hilft es. Hast du die Stabilisierungphase schon durch? Mich würde interessieren wie es danach aussieht, wenn man wieder „normal“ essen darf. Ich habe hier noch Mann und Kind und die machen ja nicht mit. Ich muss immer doppelt kochen :)

        1. Hallo Nicole,

          das ist ein Versuch wert. Probier das. Aber probier mal das mit dem Proteinshake. Vielleicht hast du ja jemanden in deiner Bekanntschaft der ins Fitness geht. Frag mal ob du 25 bis 30 g Proteinpulver schnorren darfst :) Oder kauf dir nur zum testen so ein Billigprotein bei einem Discounter. Ich glaub so für 6 bis 7 Euro gibts da schon was kleines. Dashat mir halt wirklich den Tag gerettet. Apfel habe ich teiweise Nachmittags als Snack gemacht, aber mehr so zum Magenfüllen.

          Ich hab nur das Kochbuch, das ich auch empfehle. Die hCG Diät ist einfach. Der Einführungsteil hat 31 Seiten. Das hat alle notwendigen Infos. Ich halte nichts von mehreren Büchern über ein Thema das der Entwickler Dr. Simeons auf ein paar Seiten geschrieben hat.
          Lg Alex

          1. Steht ja auch im Kochbuch drin. Ich selber habe nur die beiden Bücher von Anne hild. Was anderes habe ich nicht gelesen. Und das proteinpulver habe ich mir schon gekauft. Hatte ich aber auch schon geschrieben. Danke dir

  14. Hi. Danke für deine tolle Seite. Ich habe da mal eine Frage. Ich bin jetzt am Tag 5. Abnahme klappt auch super. Das einzige ist das Frühstück. Ich bekomme den Shake und den Quark nicht runter. Heute habe ich eine Scheibe Knäckebrot Proteine mit ein wenig Hüttenkäse gegessen. Geht das auch? Bin mir gerade unsicher, da ja in den Büchern steht, dass man morgens eigentlich nur Obst essen soll.
    LG Nicole

    1. Ich hab Morgens ja immer einen Proteinshake getrunken, also darfst Du mich das nicht wirklich fragen :) Ich bin da anderer Meinung und habe auf den Sättigungseffekt und den Muskelschutz (wegen JoJo) der Proteine gesetzt. Aber Knäckebrot geht natürlich nicht :) Hüttenkäse mit ganz wenig Kohlenhydraten und Fett würde ich als ok empfinden. Aber Knäckebrot?? Wie kommst du den darauf :))))
      Ich kann Dir nur raten: Besorg dir ein gutes Proteinpulver wie ich und trinke das Morgens. Das sättigt super und schmeckt gut. Wenn du natürlich den superbillig Shake von „Ich-darf-nicht-sagen-von-wem-sonst-werde-ich-verklagt“ kaufst, dann würde ich das auch nicht runterkriegen. Oder die Superschnäppchen von einem bekannten Auktionshaus :))). Zum Kotz..! Aber billig halt :)
      Ne, im Ernst. Geb da 2,50 Euro mehr aus und dann schmeckt das wie ein Milchshake. Zumindest der den ich verwende. Wenn Du keinen Milchshake magst, dann bin ich mit meinem Latein allerdings auch am Ende.
      Lg Alex

        1. Hallo Meli,

          ja, ich habe das auch nachgelesen. MMhh….
          Sehen wir es mal objektiv:

          Nährwerte eines sehr bekannten Herstellers von Knäckebrot:

          Nährwertangaben
          pro 100 g /
          pro Scheibe
          Brennwert
          1377 kJ (327 kcal)
          206 kJ (49 kcal)
          Eiweiß
          9,0 g
          1,4 g
          Kohlenhydrate
          59,3 g
          8,9 g
          davon Zucker
          1,5 g
          0,2 g
          Fett
          1,5 g
          0,2 g
          davon gesättigte Fettsäuren
          0,4 g
          0,1 g
          Ballaststoffe
          20 g
          3,0 g
          Salz
          1,25 g
          0,19 g

          Ok, eine Scheibe. Aber es ist halt Weizenmehl oder Roggenvollkornmehl.

          Ich würds nicht essen, weil es zwar zuckerarm ist, aber Kohlenhydrate pur. Einen Apfel würde ich vorziehen :)

          Lg Alex

  15. Hi Alex, Tag fünf und es läuft ..ich 2,4 mein Mann 3kilo weg..am we werden wir auch mal den Quark ausprobieren.. und es stimmt..Quark mit Wasser verrühren hilft :)

    1. Der Tipp stammt von einer Freundin von mir :) Freut mich das es so gut läuft. Und sehr guter Gewichtsverlust.
      Berichte wie es weiter läuft bei euch.
      Lg Alex

      1. Heute plagt uns beide etwas der Hunger..aber durchhalten!! Leider auch heute keine Abnahme bei mir gewesen….na mal sehen wir es morgen ist…kannst du mir die genauen Einnahme Mengen der Tabletten noch einmal sagen ?! Also nicht in mg sondern die Pillen Mengen?! Ich glaub wir essen davon zu wenig..ich richte mich nach den Angaben auf der Packung…aber wir fühlen uns etwas schlapp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close