hCG Rezepte

Porree-Huhn mit Ingwer – hcg Rezept ab Phase 1

Artikel aktualisiert am von Alexander

Heute gibt es mal wieder ein neues hCG Rezept von einer lieben Blogleserin, die mir das Bild und den Text zugeschickt hat. Danke Ilka dafür :-). Da ich ein absoluter Fan von Hähnchenbrust bin werde ich dieses Rezept auch sehr bald selber einmal kochen.

Porree Huhn mit Ingwer
Porree Huhn mit Ingwer

Denn wenn ihr mein Diät Tagebuch verfolgt habt, dann wisst ihr sicherlich das ich gefühlt jeden zweiten Tag Hähnchenbrust auf dem Diätplan hatte. Aber schauen wir uns einmal die Zutaten an.

Zutaten

Die Angaben sind für vier Portionen.

  • 400 g Hähnchenbrustfilet oder Hähnchengeschnetzeltes (Sonst selber schneiden)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Ingwer
  • 2 Stangen Lauch/Porree
  • 3 Tomaten
  • Jeweils nach Geschmack: Salz, Pfeffer, Curry, Muskat, Dill, Petersilie, Schnittlauch

Die Zubereitung des Rezept

  1. Als erstes werden die Frühlingszwiebeln und der Ingwer in einer Pfanne ohne Fett angeröstet. Von Zeit zu Zeit solltet Ihr etwas Wasser darüber geben, um ein leckeres Röstaroma hinzu bekommen.
  2. Die Hähnchenbrust muss zuvor geschnetzelt werden und wird dann dazu gegeben. Bratet das Geschnetzelte an bis dieses komplett durch ist. Natürlich könnte ihr auch direkt fertiges Hähnchenbrustgeschnetzeltes kaufen.
  3. Jetzt muss der Lauch bzw. das Porree in Ringe geschnitten werden und wird dann dazugegeben. Wichtig ist, dass ihr etwas Wasser mit dazu gebt und das Ganze dann für ca. 5-10 Minuten dünstet. Macht den Deckel drauf zum dünsten. Nach ca. 5 Minuten nehmt den Deckel weg, damit das Wasser verdunstet und lasst das noch ein bisschen auf dem Herd.
  4. Die in Stücke geschnittenen Tomaten werden dann dazugegeben und nur kurz erwärmt.
  5. Dann könnt ihr schon anfangen nach Geschmack zu würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat und natürlich Curry. Hier müsst ihr wirklich nach Geschmack vorgehen. Jedem schmeckt es ja ein bisschen anders.
  6. Dann wird der Dill, die Petersilie unter Schnittlauch dazugegeben. Auch hier gilt: so wie ihr es möchtet von der Menge.

Teilt Eure Erfahrungen mit uns

Wenn ihr das Rezept selber ausprobiert, dann wäre es super, wenn ihr Eure Erfahrungen mit allen anderen Bloglesern teilt. Schreibt dazu einfach in das Kommentarfeld unten Eure Anmerkungen dazu. Vielleicht habt ihr ja auch eine andere Variante ausprobiert, die noch viel besser ist :-) Dann wäre es natürlich super, wenn Du mir diese zumailst. Wenn Du auch Lust hast ein paar Deiner Lieblingsrezepte während der HCG Diät mit anderen zu teilen, dann schick mir doch einfach das Rezept zu mit einem selbstgemachten Foto und wenn Du zu viel Zeit hast mit noch ein paar Fotos mehr :-)

Danke und liebe Grüße,

Euer Alex

Merken

Merken

Merken

Alexander

Seit über 4 Jahren beschäftige ich mich nun mit der hCG Diät. Erst habe ich die Diät selber getestet und damit 17 kg abgenommen. Um mich selber zu motivieren habe ich gleichzeitig www.hcg-diaet-buch.de gestartet, und jeden Diättag in meinem Tagebuch festgehalten. Seitdem unterstütze ich auf meinem kleinen Blog andere Diäthaltende und liefere Infos rund um die "Hollywood Diät" Mehr Infos über mich findet ihr hier.

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  1. Hallo Alex, da ich mich nach langem Zögern nun auch für die HCG Stoffwechselkur entschieden habe, bin ich auf der Suche nach Rezepten und Info auf deine Seite gestossen. Und ich hab nun auch eine Rezept mit Huhn, sozusagen a la Petra (für 1 Portion berechnet):
    10 dag Hühnerbrust
    Zucchini
    Paprika
    1 Frühlingszwiebel (bei uns in Ö sagt man Jungzwiebel, doch ich nehme an, das ist das gleiche)
    1 Knoblauchzehe
    etwas Tomatenmark
    Kirschtomaten
    Salz, Pfeffer, 1/2 Tl Gemüsebrühe
    Barbarossa Karibische Küche

    Fleisch würfelig schneiden, anrösten, Zwiebel und Knoblauchzehe dazu, kurz weitertönten, Zucchini und Paprika dazu, wieder kurz weiterrösten.
    Tomatenmark dazu, nochmal kurz durchrosten. Danach die Tomaten dazu, weiterrösten.
    Danach die Gewürze dazu ( bis auf Barbarossa’s karibische Küche, die erst ganz zum Schluß).
    Mit Wasser aufgießen und ca 5-6 min. dünsten lassen.
    Als Abschluss das Barbarossa Gewürz dazugeben.

    Da ich das Gemüse eher knackig möchte, lass ich es nicht zu lange dünsten, doch das ist Geschmacksache.

    Ich hoffe, ich konnte euch mit meinem Rezept Gusto machen und würde mich über Rückmeldung freuen!

    LG aus Wien
    Petra

  2. Hab heute das Rezept (Porre Huhn mit Ingwer) probiert …Hat mir außerordentlich gut geschmeckt….hab das Rezept allerdings mit Tamarindenpulver verfeinert…Gibt auch ne tolle gelbe Farbe
    Nur ist mir aufgefallen das im Rezept für 2Portion steht….aber 400g Geschnezeltes ist doch für 4 Portionen…..Oder sehe ich das falsch sind doch immer 100g für eine Portion

    1. Hallo Carmen,

      danke für Deinen Hinweis, es muss natürlich vier Personen heißen. Habe ich gerade geändert. Vielen Dank für Deinen Tipp, das werde ich auch selber einmal ausprobieren.

      Liebe Grüße Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close