Diät Tagebuch - Erfahrungen in meiner hCG Diät

Tag 14 der hCG Diätphase

Artikel aktualisiert am von Alexander

Auf dem Weg zur Kaffeemaschine nehme ich meine Kapseln ein wie jeden Morgen und gehe dann aufs Sofa um einen Kaffee mit Zuckerersatz zu trinken.

Ein Blick in meine Verkaufsstatistiken übers Handy versüßt mir dann den Tag noch weiter und bevor ich gehe nehme ich meine fünf Globuli ein und packe meine Plastikdosen mit meinem Mittagessen zusammen.

Wie jeden Morgen fast trinke ich meinen Proteinshake mit 150 ml fettarmer Milch (0,1 % Fett) und ca. 30 g Proteinpulver. Danach packe ich mein Mittagessen und meine Laptop Tasche und ab geht’s zum Auto um zur Arbeit zu fahren.

Heute Mittag habe ich einen Termin der mich wieder über eine schöne Landschaft führt im Schurwald im Nassachtal und ich beschließe dass ich dort mein Mittagessen essen werde. Seit ich diese Diaet mache, macht es mir unheimlich viel Spaß irgendwo im Grünen auf einer Bank mein Essen zu mir zu nehmen und das richtig zu genießen, weil wir endlich Frühling haben und die Sonne mir ins Gesicht lacht.

Trotzdem muss ich sagen, das ich seit ich diese Diät mache einfach viel bewusster esse und ich bin wirklich absolut gar nicht der Typ dafür. Essen ist bei mir eher eine schnelle Veranstaltung die am besten ohne große Vorbereitung abläuft weil ich mir nie Zeit dafür nehmen. Gut, ich sag mir immer: ich hab keine Zeit dafür, außer am Wochenende. Aber im Endeffekt sieht es so aus, dass man sich für die wichtigen Sachen im Leben einfach keine Zeit nimmt.

Letztendlich diktiert die Arbeit immer unseren Alltag und ich habe mir in der letzten Monaten sowieso schon Gedanken darüber gemacht ob das immer so sinnvoll ist. Irgendwann bist Du tot und hast Deine Arbeit gut gemacht. Super!

Arbeit ist nicht nur Arbeit für mich. Ich liebe das was ich tue, aber hab’s in den letzten zwei Jahrzehnten wahrscheinlich etwas übertrieben. Arbeitstage von 12-14 Stunden – teilweise auch mehr sind bei mir keine Seltenheit und das auch sehr oft am Wochenende in den letzten Jahren. In den letzten zwei Monaten habe ich angefangen das zu ändern und arbeite jetzt definitiv weniger als 12 Stunden am Tag. Das muss reichen und wenn’s nicht reicht Pech. Schließlich kannst Du nicht ein ganzes Leben lang nach der Arbeit ausrichten.

Mittags halte ich mich wie man den Ablauf mit den Globuli und esse dann im Nassachtal auf einer schönen Bank mit Tisch mein leckeres Mittagessen (siehe Foto).

Der Kundentermin verläuft sehr erfreulich und auch der Rest des Tages ist mehr als angenehm. Um 19:00 Uhr esse ich meinen Magerquark mit Himbeeren und auch am Abend passiert nichts spektakuläres mehr. Wie immer halte ich mich an meinen Diätplan den ihr hier finden könnt.

Alexander

Seit über 4 Jahren beschäftige ich mich nun mit der hCG Diät. Erst habe ich die Diät selber getestet und damit 17 kg abgenommen. Um mich selber zu motivieren habe ich gleichzeitig www.hcg-diaet-buch.de gestartet, und jeden Diättag in meinem Tagebuch festgehalten. Seitdem unterstütze ich auf meinem kleinen Blog andere Diäthaltende und liefere Infos rund um die "Hollywood Diät" Mehr Infos über mich findet ihr hier.

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

  1. Hi Alex:-)
    Das war ja heute nicht viel zu lesen:-)…
    Hhhmmm also diese Diät ist ein einziges emotionales Karussell. Heute +0,1kg. Die Bedenken von gestern? Komplett überworfen. ;)
    Heute war aber wieder ein guter Tag. Kein Hunger und alles entspannt. Ist hat Sonntag. Morgen bricht die letzte Woche an und darauf freu ich mich schon.
    Bis denn
    Lieben Gruß
    Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close