Diät Tagebuch - Erfahrungen in meiner hCG Diät

Samstag – Tag 19 meiner HCG Diät

Artikel aktualisiert am von Alexander

Endlich Samstag und ich freue mich auf den heutigen Tag. Ich schlafe schön bis 8:30 Uhr um dann auf die Waage zu schlappen und festzustellen, dass ich immer noch nicht abgenommen habe. Na super! Immer noch 95,7 kg. Na gut, was soll ich machen denke ich mir, schnappe mein Kaffee mit Erythritol und setz mich aufs Sofa und schau ein bisschen Fernsehen.

Erythritol Aufbewahrungsbox
Erythritol Aufbewahrungsbox

Wenn ich schreibe ich schaue ein bisschen Fernsehen, dann bitte nicht falsch verstehen :-) Ich sitzt da nicht 1 Stunde, sondern wie ich mein Kaffee getrunken habe, was bei mir relativ lange dauert, nämlich so um die Viertelstunde. Für die nicht Schwaben sind das 15 Minuten1

Danach fahre ich zum Omega, das ist ein Großmarkt bei uns bei dem es hervorragendes Fleisch gibt, und kaufe mir zwei kleine Scheiben vom argentinischen Rostbraten. Der hat nämlich keine Marmorierung, sondern nur eine Fettschürze und die kann man eben perfekt wegschneiden.

Ich weiß, das das eine Sünde ist, aber was soll ich machen: die HCG Diät erlaubt nun mal kein Fett. Trotzdem schmeckt der Rostbraten aus Argentinien hervorragend. Ist zwar auch nicht ganz billig, aber bei den minimalen Mengen fällt das jetzt auch nicht ins Gewicht.

Das Einkaufen macht bei der hCG Diät keinen Spass!

Eigentlich sieht die Tüte schon richtig erbärmlich aus mit ihren 270 g :) Ja, ich kaufe etwas mehr wie 100 g, weil ich am Samstag ein bisschen mehr essen möchte. Wer sich immer genau an die 100 g hält, der hat viel Spaß während dieser Diät, denn das ist in der Praxis eigentlich nicht möglich. Probiert mal an der Fleischtheke dem Verkäufer zu sagen, dass ihr 100 g Rostbraten wollt.

Ihr werdet Blicke ernten, die von der Skala bescheuert bis naja reichen. Auch bei den Putenbrustschnitzeln nehme ich ein Stück mit, was auf der Waage 130 g anzeigt. Dass ist o. k. und ich gehe zur Kasse, zahle meine Ware und fahre schnell nach Hause.

Mal sehen ob die Klamotten schon besser  passen!

Denn wir haben schon gestern geplant, dass wir heute noch einmal ins Milaneo gehen.

Besser gesagt hat dass meine Frau geplant und hat es mir gestern Abend angesagt. Sie will sich irgendeine Bluse in irgendeinem Laden kaufen, den irgendeine Freundin von ihr hat. So genau habe ich das nicht mitgekriegt, aber die wesentliche Information habe ich. Am letzten Tag vor unserer Ladephase waren wir auch schon im Milaneo und haben festgestellt, dass ab 12:00 Uhr die Hölle dort los ist und eine Schlange vorm Parkhaus ist, die nicht mehr feierlich ist.

Deswegen haben wir vor ganz früh hinzugehen und nachdem ich nach Hause komme ist meine Frau schon da und wir fahren quasi sofort los. Um 10:30 Uhr sind wir dann beim Milaneo und stellen fest, dass heute nicht ganz so viel los ist wie am Ostersamstag. Irgendwie haben die Leute ja an Feiertagen immer Angst, dass die Läden zu haben und shoppen davor und danach wie verrückt.

Das war an Ostern so, aber jetzt ist es o. k. und ganz angenehm. Wenn ich schon mal da bin dann schau ich natürlich auch noch ein paar Klamotten an und wir schlendern so ein wenig durch das Einkaufszentrum. Wer mal in Stuttgart ist, dem kann ich das Einkaufszentrum Milaneo wirklich nur empfehlen. Es ist wirklich wahnsinnig groß. Und wenn ich sage wahnsinnig groß, dann meine ich das auch so. Denn ich war schon in zig Einkaufszentren in Europa und wir haben überall wo wir waren immer die bekannten und großen Shopping-Center rausgesucht.

Das Milaneo gehört mit Sicherheit zu den größten. Ihr findet hier alles was es so zum shoppen gibt und es ist quasi unmöglich durch das ganze Einkaufszentrum zu flanieren während eines Tages. Wir waren jetzt schon zweimal hier und haben es gerade mal durch eineinhalb Häuser geschafft (das Einkaufzentrum besteht aus mehreren Häusern) und sind auch hier nur in wenigen Läden gewesen, so riesig ist das.

Ich probiere auch ein paar Shirts in verschiedenen Läden an und siehe da, seit ich 6-7 Kilo weniger wiege, sehen die auch viel besser aus auf einmal. Ich kaufe auch ein paar Shirts und meine Frau kauft ihre Bluse. Danach fahren wir nach Hause und nehmen schon auf der Fahrt unsere Globuli ein, um dann gleich zu Hause das vorgekochte Essen einnehmen zu können.

Globuli und Essen – Alles gut

hCG Mahlzeit - Tatar mit Gemüse
hCG Mahlzeit – Tatar mit Gemüse

Es gibt Tatar und erlaubtes Gemüse mit einer speziellen Mischung, die alle nur erlaubte HCG Lebensmittel enthält. Schmeckt soweit ganz gut und wir haben das auch schon für morgen vorgekocht. Das machen wir meistens so während dieser Diät, da unsere Erfahrung einfach zeigt das du nicht jeden Tag Bock hast 30-40 Minuten Gemüse und Obst zu schnipseln und deswegen ist sowas vorgekochtes immer ganz angenehm.

Auch für den Montag koche ich immer schon vor, damit ich Montagmorgen keinen Stress habe. Nach dem Essen geht meine Frau zu einem Seminar auf dem Hundeplatz und bringt dort einen Schokokuchen vorbei. Denn anscheinend ist meine Frau die einzige die dort backen kann und immer wenn eine Veranstaltung ist kratzen schon alle bei ihr an der Tür, damit sie einen Hefezopf oder einen Schokokuchen macht.

Achtung: Schokokuchen und Hefezopf Alarm

Gut – ich muss zugeben, der schmeckt verdammt geil und ich liebe den Kuchen und den Hefezopf (vor allem mit Butter und Nutella), aber da ich auf HCG Diät bin – und meine Frau ebenso – dürfen wir jetzt für andere leckere Sachen packen und nicht essen. Ist ein bisschen wie Masochismus – zumindest stelle ich mir das vor.

Auf der anderen Seite ist es auch wieder so eine Art Aha-Effekt, denn im Prinzip steht der Kuchen von Freitag auf Samstag bei uns in der Küche und ich bin nicht einmal auf die Idee gekommen ein kleines Stück davon zu essen.

Hätte ich früher hundertprozentig getan, egal ob ich Hunger habe oder nicht. Denn er schmeckt wirklich super! Hat nichts mit der HCG Diät zu tun, aber wenn ihr Euch auf einen leckeren Schokokuchen nach der Diät freuen wollt, dann könnt ihr Euch das Rezept in der Rezepte Rubrik anschauen. Natürlich habe ich gekennzeichnet, dass es sich hier um kein hCG konformes Rezept handelt, aber ich finde der Schokokuchen ist so verdammt gut, dass ich ihn mit der Welt teilen möchte. Ich will Euch auch mal was Gutes tun :-)

Ein wenig Arbeit am Nachmittag

Nachdem meine Frau weg ist, gehe ich doch wieder an mein Arbeitszimmer in unserer Wohnung und arbeite ein wenig an meinen Webseiten. Ich kanns halt auch nicht lassen. So arbeite ich vor mich hin bis um 18:00 Uhr ca. mein Handy klingelt und meine Frau dran ist.

Sie sagt mir Bescheid, dass sie direkt zu unserem Samstagabend Stammtisch fährt und ich mach mich fertig, setze mich ins Auto und fahre auch hin. Jeden Samstagabend treffen wir uns mit Freunden zu einem netten Stammtisch in Fellbach und machen das seit Jahren. Das ist immer recht lustig und unterhaltsam und ich freue mich schon darauf alle wieder zu sehen. Ist ja schließlich schon eine Woche her :-)

Disziplin – Disziplin – Disziplin :)

Meine Frau hat doch tatsächlich nichts vom Kuchen und von den anderen Leckereien auf ihrem Seminar gegessen. Sie hat übrigens nicht da mit gemacht, sondern hat nur den die leckeren Sachen vorbeigebracht und dann mit ihren Freundinnen palavert. Das nenn ich mal echt Disziplin! Bin ich so in der Form beim Essen von meiner Frau gar nicht gewöhnt. Ich bin eher der Typ, der wenn’s dann ernst wird eisern durchhalte :=)

Auch heute fällt es überhaupt nicht auf, dass ich nur ein stilles Wasser trinke oder sie sprechen mich eben nicht darauf an. Kann natürlich auch sein. Aber ich glaube, dass das einfach untergeht in unserem Palaver am Tisch, weil es immer sehr lustig und laut bei uns zugeht. Leider fehlt heute Axel, weil er heute lange arbeiten musste und dann noch mit seinem Hunden rausging. Also bin ich der einzige Mann am Tisch, aber das stört mich eigentlich nicht.

Abendessen ist angesagt

Um ca. 20:00 Uhr sind wir heute zu Hause, viel früher als sonst, weil alle irgendwie müde waren heute und wir essen unser Abendessen. Magerquark mit Erdbeeren und Erythritol. Auch wieder sehr lecker und trotzdem habe ich heute den kurzen Gedanken, dass ich mir vielleicht doch einmal einen „Ausrutscher-Tag“ erlaube und mir nächste Woche ein halbes Subway Sandwich reindrücke. Hat ja auch nur 500 Kalorien und was soll’s.

Aber ich kämpfe noch innerlich mit mir und bin mir nicht sicher ob ich das mache. Denn wie ihr vielleicht bemerkt habt ist ja am Montagabend meine HCG Diätphase eigentlich beendet, aber wir haben schon vor einer Woche beschlossen, dass wir die Diätphase noch mal um drei Wochen verdoppeln. Zum einen weil es einfach super einfach geht und zum anderen weil ich mein Wunschgewicht natürlich lange noch nicht erreicht habe.

Noch eine Diätphase ist Pflicht

Denn ich hab zwar jetzt 6-7 Kilo abgenommen (genaue Zahlen seht ihr auf unserem Gewichtslog), aber mein Wunschgewicht ist 88 Kilo. Und wenn ich die erreicht habe, dann höre ich auf mit der Diätphase. Ich hoffe, dass ich die nach der 2. drei Wochen Einheit erreichen kann, aber das wird eng. Denn wenn ich bis Dienstag es schaffe auf glatt 95 Kilo, dann sind das immerhin noch 7 kg und ich bin mir nicht sicher ob die drei Wochen dafür ausreichen. Aber ich mach einfach mal die zweiten drei Wochen.

Seit ich das beschlossen habe, denke ich wieder ein bisschen mehr darüber nach. Denn sechs Wochen ohne Kohlenhydrate oder fast ohne Kohlenhydrate ist natürlich schon nicht kurz. Aber ich zieh das auf jeden Fall durch. Am Samstagabend trainiere ich wie jeden Samstag.

Exkurs: Bodybuilding-Training in meiner hCG Diät

Wie ich Euch bereits in mehreren Blogeinträgen geschrieben habe ist mein HCG Diättest auch davon abhängig, wie mein Training läuft und ob ich einen großen Muskelverlust habe oder nicht. Denn vom Erfinder der HCG Diät wird ja versprochen, dass kaum Muskelmasse verloren geht und das mit einer minimalen Kalorienaufnahme.

Eigentlich nicht möglich, aber aus meinen Erfahrungen mit der Proteindiät hatte ich auch schon festgestellt, dass der Muskelverlust relativ schwach ist. Aber in diesen Phasen habe ich 200 g Protein am Tag aufgenommen. Ist ein altes Bodybuilder-Rezept das immer schon funktioniert hat, um die Muskelmasse in Diäten weitgehend aufrecht zu halten.

Bei der HCG Diät komme ich natürlich nicht annähernd auf diese Proteinmengen ran und von daher war das eine meiner Sorgen. Während der Diät messe ich in regelmäßigen Abständen meinen Körperfettanteil und notiere mir diesen Punkt.

Nach Abschluss meiner HCG Diätphase werde ich eine genaue Auswertung schreiben wie mein Körperfettanteil ist, mein Gewichtsverlust, mein errechneter Muskelanteil und werde daraus einen ein Testfazit ziehen, ob dieser Muskelverlust tatsächlich so gering ist.

Momentan ist mein Indikator vor allem mein Training, da Muskelmasse immer mit Kraft einhergeht!

Jeder der Euch was anderes erzählt, erzählt Euch Mist. Ohne Muskeln keine Kraft. Auch Kraftsportler haben Muskeln, wir wie ihr bei Sportveranstaltungen deutlich sehen können. Gute Bodybuilder haben extrem viel Kraft!

Wenn ich immer diese schmächtige Hühnerbrüste sehe, die abfällige Kommentare machen wie: nur Luft und keine Kraft, dann kann ich nur lachen. Lasst Euch mal vom Bodybuilder eine reinschlagen, dann wisst ihr wie viel Kraft hinter der Muskelmasse steckt! Und ich meine jetzt nicht die ganzen Fitnesssportler, die mit einer 10 kg Hantel durch die Gegend schlurfen, sondern echte Sportler. Dieser Fitness Wahn ist eh ein Witz. Bei Vielen, die ich in die Studios rennen sehe, frage ich mich echt was die da machen, denn man sieht auch nach Jahren nichts?

Trinken die nur Shakes oder was machen die? Keine Muskeln, nicht mal im Ansatz und rennen 5mal die Woche um Gewichte zu stemmen? Oder an den Maschinen zu „workouten“:)

Wenn ihr zu denen gehört: Nach 3 Monaten richtigen Bodybuilding-Trainings solltet ihr deutliche Muskelzuwächsee haben als Anfänger. Gleichzeitig sollte die Kraft bei den Grundübungen deutlich zunehmen. Am Anfang geht das am einfachsten. Und wenn euer Trainer mit irgendwelchen Isolationsübungen mit 15 Sätzen pro Muskelgruppe ankommt, dann rennt so schnell ihr könnt :=) Sucht euch ein anderes Studio. Mein persönlicher Tipp.

Woher dieses Gerücht mit der Luft und keiner Kraft kommen weiß ich nicht, kann es mir das aber nur aus Neid erklären. Ich selber habe ja keine riesigen Muskelberge, und will das auch nicht, aber trotzdem bin ich von Natur aus kein neidischer Mensch und jeder der sich etwas hart erarbeitet hat (ja und Muskelmasse ist harte Arbeit), der hat das meiner Meinung nach auch verdient.

Zugegebenermaßen haben Kraftsportler meistens mehr Maximalkraft, aber halt nur die Spitze des Eisbergs. Ihr dürft nicht vergessen, das die meisten Hobbysportler sind und wenn ein guter Bodybuilder 150 Kilo auf der Bank drückt, dann ist ein Kraftsportler über diese Leistung auch mehr als froh. Wenn Du als nicht Trainierter ins Fitnessstudio gehst, dann kommst Du eventuell auf 40 Kilo. Also wo ist da keine Kraft?

Der Bodybuilder trainiert eben nicht für die Kraft, sondern für die Muskelmasse. Deshalb trainiert er anders und seine Maximalkraft ist nicht sein primäres Ziel. Dem Kraftsportler sein primäres Ziel ist die Maximalkraft in einem Versuch und deswegen trainiert er anders. Es würde zu weit führen Euch das jetzt zu erklären und vor allem wird es euch auch nicht interessieren, aber nur mal so zur Info. D.h. für mein Test, wenn ich in meinem Bodybuilding-Training keine Kraft verliere oder fast keine Kraft verliere, dann kann nicht viel Muskelmasse verloren gegangen sein.

Denn es gibt eine ganz klare Kausalität zwischen Muskelmasse und Kraft!

Aber genug philosophiert und zu den Fakten:

Die Kraft ist im Training annähernd gleich wie die ein bis zwei Wochen davor. Ich steigere mich jetzt natürlich nicht mehr aufgrund der niedrigen Kalorienaufnahme, aber meine Schwankungen der Leistung sind gerade mal im Bereich von einer Wiederholung Plus/Minus. Das ist so gut wie gar nichts und kann auch am niedrigen Kohlenhydrate-Level liegen, was sich natürlich in weniger Energie äußert. Ich bin sehr zufrieden und gehe schlafen.

Bis bald, Euer Alex

Alexander

Seit über 4 Jahren beschäftige ich mich nun mit der hCG Diät. Erst habe ich die Diät selber getestet und damit 17 kg abgenommen. Um mich selber zu motivieren habe ich gleichzeitig www.hcg-diaet-buch.de gestartet, und jeden Diättag in meinem Tagebuch festgehalten. Seitdem unterstütze ich auf meinem kleinen Blog andere Diäthaltende und liefere Infos rund um die "Hollywood Diät" Mehr Infos über mich findet ihr hier.

Ähnliche Beiträge

5 Kommentare

  1. Hallo Alex,
    gestern war der Tag der Wahrheit wir haben uns gewogen! Welche Überraschung mein Mann ganze 6 Kilo in zwei Wochen und ich 4 Kilo, absolut gut und zufriedenstellend.
    Wir überlegen gerade ob wir noch eine Woche dran hängen, da es uns beiden i. M. richtig gut geht.
    Da mein Mann weiter abnehmen möchte schauen wir mal. Ich bin eigentlich bis auf 1 Kilo am Wunschgewicht. Dann das Gewicht halten das ist immer das Schwierigste. Schauen wir mal. Ansonsten muss man eben mal wieder für eine Woche den Plan rausholen.
    Wir warten nächste Woche Montag ab und dann entscheiden wir. Wir haben bisher immer lecker gegessen.
    Ich habe eine super Salatsoße die habe ich bei früheren Diäten auch genommen und zwar von Kühne Kräuterwürzig ohne  „ÖL“ je nachdem  was ich für einen Salat mache, gebe ich noch Kräuter und Pfeffer und Senf bei. Geht alles super schnell und schmeckt.
    Heute gab es Kohlroulade aus Rinderhack in der Keramikpfanne ohne Fett gebraten lecker. Vom Rest Kohl Gemüse. Ich habe diesen platten Weißkohl genommen weiß i. M. nicht wie er heißt war ein richtig guter Geschmack. Wir haben sofort 8 Rouladen gemacht und 6 eingefroren falls ich mal keine Zeit zum kochen habe.
    So euch weiterhin einen guten zufriedenstellen Erfolg und eine schöne Woche.

    1. Hallo Sigrun,

      ich weiß jetzt nicht ob Du Dich verschrieben hast, aber die Diätphase sollte man drei Wochen machen. Wenn Du Dein Wunschgewicht schon erreicht hast, dann kannst Du die Menge der Kalorien erhöhen, aber trotzdem die Lebensmittel so beibehalten. Nur dann hast Du eine gute Chance Dein Gewicht auch zu halten, denn der Körper braucht diese drei Wochen. Danach natürlich die Stabilisierungsphase. Wenn ihr jetzt schon zwei Wochen gemacht habt, dann hängt die dritte Woche noch dran. Das macht Euch überhaupt nichts aus. Denn meiner Meinung nach ist die erste Woche die kritische Woche. Jeder der zwei Wochen das ganze durchgezogen hat schafft es meiner Erfahrung nach auch drei oder vier Wochen. Und wenn ihr schon mal drin seit, dann bleibt drin. Es ist schwieriger später wieder reinzukommen. Und 1 bis 2 kg Puffer beim Gewicht sind doch auch nicht schlecht :-)

      Danke für Deinen Tipp mit der Salatssauce. Hört sich lecker an. Ich hab auch meistens den Dijon-Senf reingemacht.
      Lg Alex

  2. Hallo, heut ist für mich auch der 19. Tag und ich bin stolz auf mich,daß ich es bis hierher geschafft hab und natürlich auch noch die restlichen Tage der Stabi …. hatte heute morgen 100 g mehr auf der Waage und hoffe, morgen nicht wieder !!!! Mal sehen , die Spannung ist von Tag zu Tag da …. Bis morgen dann, lg. Gabriele

  3. Hallo Alex, ich bin jetzt bei Tag 19 und seit 4 Tagen mache ich eine halbe Stunde am Abend etwas Sport und zwar Shred (Cardio, Bauchtraining, Kraft). Zur Zeit hab ich meist alles 2 Tage abgenommen, heute auf einmal 400 g mehr. Kommt das schon von dem wenigen Sport? Ist es Wasser was ich einlagere. Vielleicht hast du eine Idee. Insgesamt habe ich dann bisher 4 Kilo abgenommen. Start 70,6, zwischendurch hab ich aber auch schon 65,9 gewogen, dann zwei Tage 66,2 und heute 66,4 :-(. Gruß Doris

    1. Hallo Doris,

      das hatte ich auch. Fast jedesmal wenn ich trainiert habe, war auf der Waage am nächsten Tag nicht so toll, dann aber 2 Tage später umso besser. Das ist Wasser :)
      Lg
      Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close