Diät Tagebuch - Erfahrungen in meiner hCG Diät

Samstag, der letzte Tag vor meinem HCG Diät Test

Artikel aktualisiert am von Alexander

Samstag Morgen und mir wird langsam bewusst das es jetzt ernst wird. Die letzte Woche habe ich damit verbracht, mir Gedanken und Pläne darüber zu machen welche Lebensmittel mit welchen Rezepten und welche Nahrungsergänzungen ich in welchem Schema zu mir nehmen muss.

Wo ich den Plan gefasst hatte, die Stoffwechselkur bzw. hCG Diät zu testen, war ich zuerst einmal ziemlich verwirrt durch die vielen verschiedenen Aussagen in diversen Internetquellen und Foren, aber inzwischen habe ich ein ganz klares Bild vom Ablauf.

Sehr geholfen dabei hat mir das sehr einfache und verständlich geschriebene Buch die hCG Diät von Anne Hild (Das Buch findet ihr meinen Tipps), in der alle wichtigen Fakten zur richtigen Durchführung der hCG Diät (Der Ausgangspunkt für alle Nachahmer danach ist die hCG Diät) genau beschrieben ist.

Endlich ein klares Bild zur richtigen Durchführung der hCG Diät

Erst durch lesen der 20 Seiten (Das Buch ist natürlich dicker, besteht aber zum großen Teil aus Rezepten) mit der Anleitung zu diesem Buch wurde mir klar, wie einfach diese Diät eigentlich ist. Meine Frau hat gefühlt zwei Monate damit verbracht in verschiedenen Internetforen und Facebook Gruppen sich darüber schlau zu machen, welche Nahrungsergänzungen wann und wie einzunehmen sind. Welche Lebensmittel und welche Rezepte erlaubt sind und ist dabei auf zahlreiche Widersprüche und auch teilweise Streitereien diverser Forenmitglieder gestoßen.

Den Plan die Diät durchzuführen haben wir schon vor einigen Wochen gemacht. Daraufhin hat sich meine Frau in das Internet auf die Suche nach der richtigen Durchführung der hCG Diät bzw. Stoffwechselkur gemacht. Ich selber bin es ehrlich gesagt etwas ruhiger angegangen und hab sie erst mal machen lassen.

Viel Halbwissen in Foren und Gruppen!

Da ich ein faktenorientierter Pragmatiker bin wusste ich schon von Anfang an, dass das Lesen von Foren und Facebook Gruppen wahrscheinlich nicht viel bringen wird. Zu viele Personen mit zu wenig Wissen äußern sich in diversen Foren und verwirren einen mehr als es einem bringt. Das weiß ich deshalb so gut, weil ich selber in der Sportnahrungsbranche tätig bin, und auch in diesen Foren viel zu viel Unsinn geschrieben wird.

Es gibt halt auch im Internet viele Schlaumeier, die nichts Wissen und nichts Lesen, aber das unbedingt mit allen teilen wollen. Dazu kommt, dass diese Personen ihre Meinung teilweise sehr aggressiv und vehement verteidigen und deshalb das Oberwasser in solchen Diskussionen oft bekommen.

Fachleute nehmen sich kaum noch die Zeit sich in solchen Diskussionen zu beteiligen, weil das einfach ein Zeitfresser und eine extreme Zeitverschwendung ist. Diese Erfahrung habe ich im Sportbereich leider in vielen Jahren meiner Tätigkeit machen müssen und deswegen habe ich mir das Lesen von kilometerlangen Forenthreads mit 110 verschiedenen Meinungen erspart und hab dies gekonnt meiner Frau überlassen.

In den letzten Wochen kam sie bestimmt jeden Abend an und hat mir wieder Neuigkeiten mitgeteilt, was sie wieder herausgefunden hatte. Das habe ich meist recht amüsiert zur Kenntnis genommen und auch nicht kommentiert. Ich brauchte abends nicht noch eine Diskussion über den Sinn oder den Unsinn der Einnahme von Produkt X oder Produkt Y.

Ich hab mir gedacht: das reicht alles auch noch eine Woche vorher und hatte schon das Fachbuch von Frau Hild bestellt und mir bei einer Freundin noch ein paar Informationen über Stoffwechselkur geholt, die sich damit sehr gut auskennt und diese durchgeführt hat. Gleichzeitig habe ich mir alle Produkte der Stoffwechselkur genau angeschaut hab mir die Zusammensetzungen aufgeschrieben und analysiert und die einzelnen Wirkstoffe, die ich teilweise aus meiner Branche schon sehr gut kannte.

Dazu habe ich einschlägige Fachstudien gelesen und hab so das ganze Stück für Stück auseinandergenommen. Denn Fakt ist: im Internet kursieren zahllose Webseiten zum Thema, die zum Teil natürlich auch sehr richtige und sehr gute Informationen haben, aber leider in der Vielfalt von schlechten Angeboten und Diskussionen völlig untergehen. Denn gerade wenn ich noch keine Ahnung habe von der Diät, dann kann ich nie einschätzen welche Webseite, welches Forenmitglied oder welche Aussage nun stimmt und welche nicht.

So war mir schon Anfang letzter Woche klar, dass ich mir unbedingt ein Fachbuch bestellen musste und wie gesagt das war von Frau Anne Hild.

Alles was ich hier Äußere ist übrigens nur meine Meinung!

Der Blog ist ein Erfahrungsbericht und nicht mehr. Alle Angaben die ich mache habe ich gründlich recherchiert, aber trotzdem bleibt natürlich auch immer eine subjektive Meinung dabei. Diese kann keiner von sich weisen und das will ich auch nicht. Ich will auch keinem Anbieter, Verkäufer oder provisionsgetriebenem Forenmitglied hier irgendwie seine Meinung ausdiskutieren. Jeder muss ja leben und jeder soll seine Meinung haben.

Wie sagt man so schön: jeder ….. hat seine Meinung. Ist jetzt nicht despektierlich gemeint:)

Produkte habe ich schon alle gekauft

Die Produkte die ich während der Diät und Stabilisierungsphase einnehmen werde, hatte ich ja schon letzte Woche zusammengestellt und auch schon eingekauft. Ich will jetzt nicht nochmal näher auf des Einnahmeschemata und die Produkte eingehen, denn ausführliche Artikel dazu findet ihr hier zum Thema Wirkstoffmengen und Einnahme und hier zum Thema Produktauswahl der Hersteller.

So ganz zufrieden bin ich noch nicht mit meinen Diät Vorbereitungen!

Was mich heute irgendwie auch ärgert ist die Tatsache, dass ich meinen Tischgrill noch nicht gekauft habe. Die ganze Woche wollte ich ihn schon besorgen, hab aber irgendwie nie die Zeit und Lust gefunden ins Geschäft zu gehen und mir den ausgesuchten Grill zu kaufen.

Auf Amazon zu bestellen ist jetzt zu spät, also werde ich ihn heute auf jeden Fall besorgen. Leider ist heut der Ostersamstag und erfahrungsgemäß gehen dann ja alle wie irre shoppen, weil sie am Freitag und Montag nicht shoppen gehen können. Leider habe ich auch in meiner Familie eine Frau, die den gleichen Gedanken hatte, nämlich heute einkaufen zu gehen.

Letzte Shopping Tour vor der Diät

Nun gut denke ich mir, dann kann ich mein Tischgrill kaufen. In Stuttgart gibt es seit einigen Monaten ein Riesen-Einkaufszentrum, dass die Massen nur so in Scharen anzieht. Da ich inzwischen auch neugierig geworden bin, denke ich mir dass wir dort doch einmal etwas shoppen gehen könnten. Also rein ins Auto und auf geht’s zum Milaneo am Stuttgarter Hauptbahnhof.

Als ich ankomme, und in die Tiefgarage fahre denke ich schon was hier kaputt ist. Die Autos werden per Ordner in den Parkplatz eingewiesen, so viel ist hier los. Und dabei ist es gerade einmal 10:30 Uhr. Eine Uhrzeit zu der ich eigentlich am Wochenende mich gerade mal aus dem Bett bewege und mein ersten Kaffee zu mir nehme, aber unerklärlicherweise bin ich heut morgen schon um 7:30 Uhr aus dem Bett gefallen.

Um 10:30 Uhr gehe ich sonst nie shoppen, aber diesen Samstag hat sich einfach so ergeben. Später beim rausfahren aus der Tiefgarage erfahre ich, warum es verdammt schlau war um 10:30 Uhr schon ins Milaneo zu gehen. Eine endlose Schlange von wartenden Fahrzeugen versucht nämlich um die Mittagszeit herum in das Parkhaus rein zu fahren und hat Wartezeiten, die ich nicht haben möchte. Ich würde schon längst aus der Schlange raus und wieder heimfahren. So bin ich zu späterem Zeitpunkt froh das ich meine Einkäufe schon erledigt habe. Aber ich schweife wieder etwas ab.

Nachdem wir durch ein Haus von diesem riesigen Einkaufszentrum gelaufen sind (das Einkaufszentrum hat mehrere Häuser) habe ich keine Lust mehr und will dreieinhalb Stunden später hier raus. Das Einkaufszentrum ist inzwischen so voll, dass man bei jedem zweiten Schritt irgend eine Nase vor sich im Weg hat. Eine Sache die mich immer unheimlich nervt, wenn die Leute durch die Gegend schlurfen als wenn sie Beruhigungsmittel genommen hätten.

Zum Glück ist meine Frau genauso wenig davon begeistert und wir entscheiden uns noch schnell zum Saturn rein zu gehen, um den Tischgrill zu kaufen und dann nach Hause zu gehen. Ich hatte schon eine Woche vorher beim Saturn in Stuttgart, wo ich in der Nähe arbeite, geschaut und die hatten den Tischgrill.

Dummerweise habe ich ihn nicht mitgenommen und mir gedacht ich kann ihn auch noch später kaufen. Das war ein Fehler wie ich im Milaneo Saturn feststellen muss. Natürlich haben die den Tischgrill jetzt nicht den ich möchte und ich bin jetzt echt angesäuert. Jetzt habe ich alle Produkte für meine hCG Diät daheim, hab mir schon die Lebensmittel rausgesucht und hab diesen blöden Tischgrill nicht. Natürlich brauche ich den Tischgrill nicht unbedingt, aber was mir Freunde erzählt haben, ist es unheimlich leckerer und praktischer wenn man einen hat. Na gut, denke ich mir, dann Kauf ich mir den halt am Dienstag. Dem ersten Tag der Diätphase. Montag ist ja Ostermontag und leider Feiertag.

Ich will aber sofort den Tischgrill

Wir fahren aus dem Milaneo raus und mich ärgert das immer noch. Deswegen sage ich zu meiner Frau, dass wir noch nach Esslingen zum Saturn fahren und da nach dem Tischgrill schauen. Das machen wir auch gleich und kaufen uns den letzten seiner Art :). Im Nachhinein denke ich mir, dass es schlauer gewesen wäre, das ganze im Internet bei Amazon zu bestellen, wo ich den Tischgrill schon längst gehabt hätte und nicht durch drei Geschäfte hätte laufen müssen um das blöde Modell zu finden.

Das Modell ist übrigens nicht blöd, sondern sehr gut, weswegen ich ihn ausgesucht habe und was ich jetzt nach der Diät dann auch berichten werde, ob er gut ist oder nicht. Ich hatte vorher noch nie ein Tischgrill und bin jetzt nur aufgrund der Empfehlungen auf die Idee gekommen während der Diät einen solchen zu benutzen.

Samstagabend – die Ruhe vor den Ladetagen

Samstagabend: wir sitzen gechillt vor dem Fernseher und unterhalten uns darüber wie geil unser morgiger, erster Ladetag und zweiter Ladetag wird. Denn das Gute an der hCG Diät, bzw. Stoffwechselkur ist ja, dass man zwei Ladetage hat.

An diesen Ladetagen soll man möglichst viel essen!

Empfohlen wird zwischen 4000-10.000 kcal, was ich auf keinen Fall schaffen werde. Aber so 4000-5000 kcal werde schon hinkriegen. Wichtig ist bei diesen Ladetagen, dass man nicht zu viel schlechte Fette zu sich nimmt und auch hier ein wenig auf die Auswahl achtet.

Allerdings kann man gerade bei Kohlenhydraten gnadenlos zuschlagen und sich noch einmal alles gönnen was man gerne ist. So zumindest die Theorie. Allerdings musste ich in den letzten Jahren feststellen, dass sich mit meinen jetzt schon 42 Jahre nicht mehr so viel essen kann wie mit 20. Als ich 20 war, habe ich geschätzt und gefühlt doppelt so viel gegessen wie heute. Und da war ich auch nicht viel schwerer als jetzt übrigens.

Morgen berichte ich Euch über den ersten Ladetag.

Bis Morgen, Euer Alex

Alexander

Seit über 4 Jahren beschäftige ich mich nun mit der hCG Diät. Erst habe ich die Diät selber getestet und damit 17 kg abgenommen. Um mich selber zu motivieren habe ich gleichzeitig www.hcg-diaet-buch.de gestartet, und jeden Diättag in meinem Tagebuch festgehalten. Seitdem unterstütze ich auf meinem kleinen Blog andere Diäthaltende und liefere Infos rund um die "Hollywood Diät" Mehr Infos über mich findet ihr hier.

Ähnliche Beiträge

6 Kommentare

  1. Hi, Du hast echt eine geniale Zusammenfassung gemacht… Ich will am WE starten. Ich habe hcg mal in einer von Dir beschriebenen ….. Gruppe gemacht und es hat gut funktioniert. Leider habe ich nur 50% gehalten…. Daher jetzt noch einmal. Habe Deine Produkte alle mit den Inhaltsstoffen von ….. verglichen und es sind genau die gleichen Inhaltsstoffe drin .) Daher wurden sie sofort bestellt, da mir diese ….. gar nicht zusagen. Ich habe ein Problem…. habe in den nächsten 28 Tagen 1,5 Tage im hotel bei einem Firmenevent beim skifahren. Schaffe ich das da dran zu bleiben….. will ungern was kaputt machen… habt ihr Tips? und ich brauche dann Unterstützung bei der Stabiphase…. aber so weit habe ich noch nicht in Deinem Tagebuch gelesen…. Danke für diese irre gute Beschreibung, selbst als „alter hcg hase2 hat man Freude am Lesen!

    1. Hallo Flo,

      sorry das ich deine Produktnamen mit ….. ersetzt habe, aber diese kommerzielen Anbieter verstehen keinen Spass bei leisester Kritik. Da sie gut Geld damit machen werden sofort Abmahnungen (teuer) rausgehauen und da habe ich keine Lust drauf :) Von mir aus kann jeder kaufen was er will. Wenn jemand für das fast Gleiche ein paar hundert ausgeben will, dann kann er das ja machen. Viele denken auch, dass ein teures Produkt besser ist. Das ist Marketing-Psychologie.

      Du hast 2 Möglichkeiten:

      1. Du ziehst deine hCG Diät knallhart durch und fährst Ski ohne Nahrung und mit dem eisernen Willen deine Traumfigur in Maximalgeschwindigkeit zu erreichen :)

      2. Du lässt alle 5e gerade sein und isst die 1,5 Tage normal. Dann hängst du an deine Diätphase 6 Tage dran und fertig.

      Danke für dein Lob :)
      Lg Alex

  2. Hallo Alexander,
    dies ist das erste mal, das ich in dein Tagebuch reinlese.
    Habe mich köstlich amüsiert.
    Habe auch noch nicht alles da und dann hätte so gerne am 1.1.2016 angefangen.
    Und mit den Foren hast du vollkommen recht.
    Ich habe mir dein empfohlenes Buch bestellt.
    Das kommt heute und der Tischgrill will ich mir auch bestellen.
    Werde es jetzt halt langsamer angehen.
    Lese jetzt aber erstmal bei dir weiter….
    LG
    Renus

    1. Hallo Renus,
      danke für die Blumen :)
      Entschuldigt bitte Alle wenn ich mit dem kommentieren der Kommentare aktuell etwas hinterherhinke, denn jetzt zum Neujahr sind es unglaublich viele und wie ihr wisst, will ich diese auch wirklich beantworten und nicht nur freigeben und damit abhacken. Da die allermeisten Kommentare Fragen beinhalten ist das nicht wenig Zeit und zum Jahreswechsel und Neujahr bin ich leider beruflich voll eingespannt. Aber ich werde alle Kommentare beantworten. Es dauert nur ein wenig länger wie sonst :)
      Lg Alex

    2. Hallo lieber Alex,
      durch Zufall bin ich auf deine Seite gestoßen und muss dir sagen mit dir an meiner Seite werde ich es schaffen.Toll was du da alles ausgearbeitet hast. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close