Diät Tagebuch - Erfahrungen in meiner hCG Diät

Sonntag, Tag 27 meiner hCG Diät

Artikel aktualisiert am von Alexander

Heute ist schon der 27. Tag während meines Tests der hCG Diät und der Blick auf die Waage heute zeigt gerade einmal 100 g weniger an wie gestern und so wirklich zufrieden bin ich damit natürlich nicht. 93,6 kg sind zwar o. k., aber wie gesagt: diese 100 g Tage (oder auch Stagnationstage) sind echten bisschen demotivierend.

Meine Waage
Meine Waage

Natürlich versuche ich das Gefühl erst gar nicht wirklich aufkommen zu lassen, aber wenn ich ehrlich zu mir selber bin (und natürlich auch zu Euch) dann ist es schon sehr viel motivierender, wenn Du morgens 500 g weniger auf der Waage hast. Was willst Du machen denke ich mir, während ich meinen Kaffee aus der Maschine lasse und zum Sofa schlurfe, um dort erst mal wach zu werden.

Je mehr Gewichtsverlust, desto höher die Motivation

Das ist tatsächlich ein wichtiger Faktor während einer Diät. Denn nach inzwischen vier Wochen mit sehr niedriger Kalorienaufnahme kann ich schon konstatieren, dass die Motivation am höchsten ist, wenn die Waage besonders wenig anzeiget. Vielleicht wäre es eine gute Geschäftsidee Wagen zu bauen, die „wünsch mir was Gewichte“ anzeigen. So könnte man sich während einer Diät ja viel besser motivieren :-)

Natürlich nur Spaß, aber Fakt ist, dass die Motivation eben sinkt, wenn die Gewichtsabnahme minimal ausfällt oder wenn das Gewicht mal für ein paar Tage stagniert. Das seht ihr ja genauso, denn inzwischen gibt es schon ein bisschen Zuspruch hier im Blog und einige von Euch berichten ja auch, dass sie dann Probleme haben sich weiter zu motivieren.

Darüber denke ich schon seit ein paar Tagen nach und eigentlich ist es ja ganz einfach: Motivation steigt, je mehr Gewicht man verliert. Da der Mensch eben kurzfristig denkt, ist es das Wiegen am Morgen was einen entweder total motiviert oder eben auch mal für ein Tag demotiviert.

Aber das Problem ist natürlich: wenn dann die Motivation nachgibt und du einen Tag „sündigst“, dann wiegst du am nächsten Tag noch mehr. Und dann sinkt die Motivation noch weiter! Ein Teufelskreis und wahrscheinlich auch mit ein Grund wieso viele bei den Diäten immer scheitern.

Vielleicht funktioniert die hCG Diät gerade deswegen so gut?

Wenn ich das nun auf meiner hCG Diät übertrage, dann ist das vielleicht auch ein Grund wieso diese bei mir so gut funktioniert. Denn der Gewichtsverlust in den bisherigen Wochen sind schon 10 kg und das ist halt eine ganze Menge. Deswegen kann es schon sein, dass ich hier so vehement am Ball bleibe, weil einfach auch der Erfolg auf der Waage da ist und natürlich auch im Spiegel.

Klamotten passen wieder besser

Denn inzwischen gefällt mir der Blick in den Spiegel wieder, auch wenn noch ein paar Kilo weg müssen. Auch jede Menge Klamotten kann ich jetzt wieder kaufen in den Größen die ich gern will und alles sieht einfach besser aus. Ist schon so, dass Klamotten einfach besser aussehen, wenn man dünner ist.

Natürlich gibt man das nicht gerne zu wenn man Übergewicht hat, und ich habe mir auch immer eingeredet, dass das genauso gut aussieht.

Aber die Wahrheit ist: es stimmt nicht! Vor allem passt mir jetzt fast alles und sieht auch ganz gut aus, während ich ansonsten immer viele Sachen gar nicht anziehen konnte, weil die Speckrollen rausgekommen sind, und hier hats gedrückt und dann war das eben einfach nicht gut. Und jetzt sieht einfach fast alles gut aus. Tolle Sache!

Shoppen als Motivation: Nur schauen, nicht kaufen :)

Übrigens eine gute Motivation, wenn ihr während der Diät und nach einigen Kilo Gewichtsverlust schon mal shoppen geht und schaut wie toll die Sachen inzwischen aussehen. Denn egal wo man herkommt vom Gewicht, so ist das neue Gewicht immer besser wie vorher.

Und die Klamotten sehen immer besser aus wie vorher. Naja, vielleicht nur Einbildung, aber ich pass jetzt in eine 33er Hose und das hatte ich schon ewig nicht mehr. Kann mich gar nicht mehr dran erinnern eigentlich :)

hCG Frühstück ist angesagt

Oder auch nicht? Denn mein Proteinshake mit Milch weicht etwas ab, von der „vorgegebenen hCG Diät“. Aber ich fahre damit gut und auch mein Bodybuilding Training läuft ganz o. k.. Zwar habe ich nicht die Körner, um wirklich viel Gewicht zu bewegen, aber der Kraftverlust hält sich bis heute in engen Grenzen. Ich würde jetzt lügen, wenn ich sagen würde das ich die gleiche Kraft habe wie mit 104 kg.

Kraft ist leicht rückläufig!

Aber der Unterschied ist marginal und die Kraftleistung ist natürlich mit zehn Kilo Körpergewicht weniger, auch viel höher.

Denn was viele nicht verstehen: Sie bringen 130 Kilo auf die Waage und freuen sich dann, wenn sie Bankdrücken machen mit 70 bis 80 Kilo. Das ist aber keine Kunst, bei dem hohen Körpergewicht. Wenn Du 80 Kilogramm wiegst und 80 kg drückst, dann ist das schon eine respektable Leistung.

Wenn Du 80 oder 90 Kilogramm wiegst und 110 kg drückst, dann ist das schon sehr gut. So ist halt alles relativ und wenn ich extrem viel Gewicht auf die Waage bringe, dann habe ich automatisch auch etwas mehr Muskelmasse. Der Körper versucht durch die mehr Muskeln eben auch das viele Fett durch die Gegend zu tragen.

Ist auch nicht so einfach, wenn Du so viel Körpergewicht mit Dir rumschleppen musst. Nimmt man dann ab, dann versucht der Körper immer auch Muskelmasse loszuwerden, weil diese viele Kalorien verbrennen und deshalb während einer Diät nicht wirklich attraktiv sind für den Körper.

Genug philosophiert für heute Morgen :)

Pillenbox mit hCG Caps und Tabs
Pillenbox mit hCG Caps und Tabs

So jetzt habe ich Euch aber genug aufgehalten mit meinem Gequatsche und es wird Zeit mal was handfestes zu machen: nämlich meinen Proteinshake zubereiten und die Kapseln und Tabletten einzunehmen!

Der Proteinshake schmeckt mir immer noch sehr gut und eigentlich trinke ich das sehr gerne. Heute ist Erdbeere dran, denn wie ich unter meinen Produkten ja beschrieben habe, habe ich immer mehrere Geschmacksrichtungen im Haus.

Denn immer das Gleiche ist jetzt auch nicht so mein Ding und Schokolade und Erdbeere habe ich eigentlich immer da. Neben den beiden Geschmacksrichtungen variiere ich und eins kann ich Euch besonders empfehlen: Waldbeere! Schmeckt super und ist eine willkommene Abwechslung. Aber das ganze ist natürlich auch Geschmacksache.

Proteinshake, hCG Globuli und Nahrungsergänzungen

Nachdem ich meinen Proteinshake getrunken habe und meine Kapseln und Tabletten wie immer genommen habe. Natürlich auch wieder die hCG Globuli davor. Die Globuli nehme ich immer morgens und lasse zwischen der Einnahme jeweils 20 Minuten das Trinken weg.

Soll angeblich die Wirkung der Globuli verstärken und deswegen trinke ich morgens immer erst mein Kaffee und trinke morgens was, weil ich nach dem wach werden einfach Durst habe. Nach dem Kaffee mache mich dann fast fertig und dann sind so ca. 20 Minuten vorbei und ich nehme die hCG Globuli. Danach mache ich den Rest fertig und dann habe ich wieder so 15 bis 20 Minuten, bis ich dann mein Proteinshake trinke.

Das ist also der gängige Ablauf und sonntags ist das natürlich gar kein Problem. Denn heute ist der Sonntag und Faulenzen ist angesagt.

Low-Carb hCG Mittagessen: Rinderhackfleisch mit Tomaten-Champignonpfanne

Rinderhackfleisch Pfanne
Rinderhackfleisch Pfanne

Bevor wir auf die Alb fahren, machen wir uns noch eine Rinderhackfleisch Tomaten-Champignonpfanne, die wir schon mehrfach gekocht haben. Schmeckt sehr gut und gerade wenn wir frei haben kochen wir das gerne. Gut gewürzt ist das ein Genuss und ich kann wirklich nicht klagen.

Urlaub auf der schwäbischen Alb

Danach, so um 13:00 Uhr, beschließen wir unsere Sachen zu packen und einen schönen Spaziergang auf der schwäbischen Alb zu machen. Ist von uns aus ca. 45 Minuten Fahrt, wenn wir beim Bahnhöfle in der Nähe von der Ruine Reußenstein parken und dann in Richtung Filsursprung laufen.

Da gibt’s schöne Rundweg und da laufen wir öfters. Unser Hund hat damit viel Spaß und wir auch. Während des Spaziergang unterhalten wir uns auch ein wenig – natürlich auch über unsere Diät – und sind beide der Meinung, dass dies die beste Diät ist, die wir je gemacht haben. Und das ist jetzt wirklich nicht übertrieben. Noch nie hat einer von uns so schnell und leicht abgenommen und dabei so wenig Hunger gehabt.

Ich habe meine Diäten meist nur mit extrem viel Willenskraft und vielen Rückschlägen durchgezogen und um zehn Kilo abzunehmen habe ich dann locker drei Monate gebraucht – wenn nicht länger. Ich habe das davor nie so aufgeschrieben, aber ich hatte viele Rückschläge drin. Vor allem viele Heißhungerattacken und bin dann wieder in mein altes Muster zurückgefallen.

Bei meiner Frau ist es genauso und deswegen sind wir uns einig, dass das kein Zufall sein kann. Wenn ihr jetzt glaubt, wir hätten noch nie zusammen eine Diät gemacht? Das haben wir schon öfters probiert, aber so gut und erfolgreich durchgezogen? Da können wir uns beide nicht erinnern.

Ganz zu schweigen davon, dass unser Gewichtsverlust echt schon super ist und das gerade mal nach dreieinhalb Wochen. Denn ich habe ja bereits 10 kg abgenommen und dafür habe ich in der Regel drei Monate gebraucht. So gesehen ist das ganze echt ein Volltreffer und wir sind beide sehr glücklich darüber, dass wir in der Nähe unseres Wunschgewichtes schon sind.

Kein Zweifel am Erfolg der Diät

Aber das Beste daran ist eigentlich, dass keiner von uns auch nur den Hauch des Zweifels hat, dass wir das auch die 2. Diätphase jetzt locker durchziehen können. Denn inzwischen haben wir uns schon beide an die Lebensmittel und die Mahlzeiten gewöhnt und eigentlich fehlt uns beiden nicht wirklich etwas. Ist schon ein gutes Gefühl, wenn man zu zweit die gleiche Erkenntnis hat.

Denn vielleicht macht man sich alleine was vor? Aber meine Frau ist echt eine Realistin und keine Träumerin und wenn sie das gleiche Gefühl hat wie ich, dann ist alles klar. Die hCG Diät ist echt eine gute Sache!

Nachdem wir knapp 2 Stunden gelaufen sind, ist es inzwischen schon kurz vor 16:00 Uhr und wir fahren zurück.

Ein Apfel als Zwischenmahlzeit

Meine Frau hat noch einen sauren Apfel eingepackt und den teilen wir uns im Auto. Kleiner Snack für zwischendurch und übrigens kein Problem bei dieser Diät. Natürlich kann auch jeder einen Apfel essen, aber wir haben halt nur Einen und deshalb teilen wir uns den.

Hunger haben wir beide eigentlich nicht, aber ein wenig Appetit. 2 Stunden laufen regt halt schon den Appetit ein wenig an :)

Um kurz vor 17:00 Uhr sind wir zu Hause und faulenzen wieder auf dem Sofa. Sonntage sind einfach super manchmal und heute arbeite ich nichts. Meine Frau sieht das genauso und deswegen schauen wir ein wenig Fernsehen und unterhalten uns.

Da wir beide gerne reden, haben wir uns immer etwas zu sagen :-) Auch noch nach so vielen Jahren :)

Um 18:30 Uhr hole ich die Globulis aus der Küche und wir nehmen beide unsere 5 Stück. Denn um ca. 19:00 Uhr haben wir vor zu essen und es gibt Omelette für uns beide.

HCG Abendessen: Omelette aus zwei Eiern

Heute Abend versuchen wir nämlich einmal etwas Neues und gönnen uns ein Omelette – jeweils aus zwei Eiern. Ist in der hCG Diät erlaubt und da ich das eigentlich mag, haben habe ich mich gefragt, wieso ich das bisher nicht probiert habe. Das wollte ich jetzt nachholen und deswegen lassen wir es uns schmecken und danach geht’s wieder ab aufs Sofa! Ihr habts wahrscheinlich schon erraten :) Gegen Abend nehmen wir wieder Kapseln und Tablette ein und warten dann noch ein wenig ab, bevor wir vor dem Zubettgehen wieder die 5 hCG Globulis nehmen und dann geht’s auch schon in die Kiste.

Bis morgen, Euer Alex

Alexander

Seit über 4 Jahren beschäftige ich mich nun mit der hCG Diät. Erst habe ich die Diät selber getestet und damit 17 kg abgenommen. Um mich selber zu motivieren habe ich gleichzeitig www.hcg-diaet-buch.de gestartet, und jeden Diättag in meinem Tagebuch festgehalten. Seitdem unterstütze ich auf meinem kleinen Blog andere Diäthaltende und liefere Infos rund um die "Hollywood Diät" Mehr Infos über mich findet ihr hier.

Ähnliche Beiträge

28 Kommentare

  1. Hallo Alex,
    Danke für deinen tollen Blog. Ich bin jetzt bei Tag 14 der Diät und leider nehme ich seit 3 Tagen stetig 100 g zu, ich halte mich an die 500-600 Kalorien und trotzdem geht nix mehr runter. Kann es sein das mein Körper Stopp sagt damit ich nicht zu dünn werde ? Bin 1,68,Meter und wiege 50,8 , wäre gerne auf 49 runter gekommen aber ich denke das klappt nicht bei mir. Trotzdem muss ich sagen das ich mich extrem fit fühle und eigentlich schon glücklich bin wenn ich nicht mehr so viel Süßkram essen werde nach der Diät. Lebst du nun Low Carb um dein Gewicht zu halten oder ißt du wieder normal ? Ich denke das ich auf Dauer auf LC gehe und mir 1 oder 2 Cheatdays die Woche gönne . Freue mich wenn du weiter schreibst , ich vermisse nämlich dein Tagebuch des leider bei Tag 28 endet .
    Birgit

    1. Hallo Birgit,

      drei Tage hatte ich auch. Ob Du an einem Tag 500 g zunimmst oder an drei Tagen jeweils 100 g spielt dann im Prinzip auch keine Rolle. Gerade bei meiner Frau gab’s teilweise schon deutliche Gewichtsschwankungen, gerade in Zusammenhang mit Wasserspeicherung.

      Bei mir allerdings auch, wenn auch in geringerer Form. Aber dass ich mal 2-3 Tage so gut wie nichts abgenommen habe kam eben auch vor und ist ganz normal. Sonst sind diese Sprünge von ein Kilo weniger überhaupt nicht machbar. Man kann am Tag nicht ein 1 kg Fett abnehmen oder noch mehr. Das geht einfach nicht.

      Deswegen ist da auch immer Wasser dabei. Hängt von der Ernährung ab, welche Gewürze Du verwendest und vielen anderen Faktoren. Auch ob Du Sport gemacht hast oder sowas. Bei mir war’s immer extrem auffällig, dass ich nach Trainingseinheiten am nächsten Tag so gut wie nie was abgenommen habe. Trotz halten an den Diätplan und Sport. Wasser halt :-)

      Mach Dir darüber keine Gedanken. Allerdings ist Dein Gewicht schon sehr gering, ich weiß nicht wie Deine Körperkonstitutionen, Dein Knochenbau, Deine Muskelmasse usw. ist aber viel abnehmen musste dabei wahrscheinlich nicht mehr.

      Ich habe viel aus der HCG Diätzeit mitgenommen und einige der Sachen esse ich heute noch. Ohne das bewusst zu machen, weil es mir einfach schmeckt. Ich kann nicht mehr die Mengen essen wie früher, völlig unmöglich. Ich hab’s jetzt wieder im Urlaub gemerkt das es überhaupt nicht machbar ist. Gott sei Dank muss man natürlich sagen.

      Der Magen scheint schon deutlich kleiner zu sein und auch dauerhaft. Natürlich schlägt man mal über die Stränge, ansonsten kann man sich gleich erschießen :)

      Aber es sind halt jetzt wirklich Ausnahmen und es sind nicht mehr die Mengen an Lebensmitteln. Und meine Ernährung ist viel besser geworden und das dauerhaft. Nach dieser langen Zeit kann ich wohl davon sprechen dass es eine dauerhafte Veränderung der Verhaltensweise geworden ist.

      Liebe Grüße Alex

  2. Hallo Alexander,
    danke, dass du dich derart ausgiebig mit dem Thema auseinander gesetzt hast und diese Informationen mit uns teilst. Ich fand es wirklich toll, mir deine Seite durchzulesen. Eine Frage hätte ich dennoch, bei der Auswahl deines Eiweißes hattest du keinen Wert auf aspartamfreiheit gelegt,oder!?
    Denn weider Eiweiße beinhalten aspartam.
    LG, Lilly

    1. Hi Lilly,

      ich weiß, aber ich bin nicht der Meinung das Aspartam schädlicher ist als Sucralose oder Acesulfam-K, was bei den anderen Einsatz findet.
      Das ist aber nur meine Meinung nach Auseinandersetzung mit diversen Studien dazu. Die Artikel in Unterhaltungsblogs nehme ich persönlich nicht so ernst. Da wird viel geschrieben von Leuten die keine Ahnung vom Thema haben und das eben irgendwo abschreiben. So setzt sich das dann fort. Sensationsmeldungen lassen sich einfach besser vermarkten. Wer nach hcg Diät sucht der findet auch Artikel mit. „Gefährliche..“ und „Vorsicht…“. Das ist ne Masche um die Klickraten zu steigern.

      Aber wer kein Aspartam nehmen will der muss ein anderes Protein benutzen. Ich werde mal bei Gelegenheit mein 2 Lieblingsprotein vorstellen, dass ohne Aspartam ist. Gibt bestimmt noch mehr Leute die kein Aspartam wollen.

      Danke für den Hinweis auf jeden Fall :)
      Lg Alex

  3. Hallo Alex,
    toll deine Seite! Bin heute bei Tag 15 und habe bis jetzt 5,9 Kilo runter.
    Ersetzt du durch die Shakes eine Mahlzeit? Machst du die dann mit Wasser an oder mit Milch?
    Danke für deine Hilfe

    1. Morgens hab ich eben den Shake genommen. Sonst nicht. Ich habs mit 0,1 % Milch getrunken. Mit Wasser schmecken die Pulver nicht besonders gut. Außerdem mag mein Verdauungssystem das offenbar nicht, wenn du verstehst was ich meine :)
      Lg Alex

  4. Hallo Alex
    Bin schon gespannt wie es bei dir weitergeht.
    Stecke gerade mitten in Tag 9 der Diät-Phase, hab mittlerweile 3% Körperfett verloren und fühle mich top fit! Hoffe es geht die nächsten 12 Tage so weiter

  5. Hallo Alex,
    die Seite ist Super.
    Ich bin hochmotiviert und möchte am Montag anfangen, als Vegi tue ich mir allerdings echt schwer mit dem Fleisch „ersetzen“ wann wieviel was…
    hast du evtl. Tipps?
    5 MAP habe ich gelesen aber gibt`s noch andere Angaben mit Menge etc.?
    LG

    1. Hallo,

      danke. Ne sorry Vegi ist so garnicht mein Thema. Du solltest dir mal die veganen Fleischersatzprodukte ansehen. Kein Zucker, ganz wenig Kohlenhydrate und fett. Dann sollte das passen. Zucker ist halt entscheidend. Aber da steht halt meist nicht Zucker. Da wählen die Hersteller dann andere Begriffe, um die Leute sagen wir mal „Etwas zu täuschen“. Dazu gehört: Dextrose, Fructose, Glucose, Stärke, Maltodextrin etc.
      Wenn du was findest einfach mal posten. Wäre sicher auch für andere interessant :)
      Viele Grüße, Alex

  6. Hi Alexander,
    sehr interessanter Blog.
    Schreibst Du auch noch einen Bericht zu der Stabi? Wie ist es Dir und Deiner Frau mittlerweile ergangen? Haltet ihr euer Gewicht?
    So ein Schluß Fazit fehlt mir hier.
    LG

    1. Kommt alles noch :) Hab alle Unterlagen in der Schublade und pflege das nach und nach ein. Aber ich mach das hier ja nur zum Spass und alleine das Beantworten der ganzen Kommentare, die fast alle Fragen beeinhalten :=) dauert jede Woche 3 bis 4 Stunden.
      Deswegen gehts langsam voran aber das Endergebnis wird komplett sein.

      Lg Alex

  7. Werde auch in den nächsten zwei Wochen beginnen, bin schon sehr gespannt. Die Globuli habe ich bereits schon, warte nun nur noch auf den Rest.
    Ist es Sinnvoll in der ersten Phase intensiven Sport zu machen? Habe gerade erst mit Fitnessboxen angefangen, gehe klettern und EMS-Training mache ich normalerweise auch einmal pro Woche oder sollte ich mein Sportpensum in der ersten Phase ein wenig reduzieren?

    1. Hallo Denise,

      ehrlich gesagt glaube ich nicht das es eine Frage wird, denn Du wirst schlichtweg nicht lange die Energie aufbringen ein häufiges, intensives Training durchzuziehen. Dafür sind einfach zu wenig Kohlenhydrate bei der hCG Diät erlaubt. Ich habe es gerade so geschafft 2 mal die Woche Bodybuilding zu machen und das war schon hart :)
      Für die Gesundheit ist es mit Sicherheit besser einen Gang runterzuschalten. Ich hab das Training gemacht aber alles etwas moderater wie sonst.
      Lg Alex

  8. Hallo Alex,
    bin gerade über Deine Seite gestolpert. Darf ich mal fragen wie lange Ihr die hcg gemacht habt und wieviel Ihr abgenommen habt?
    Ich würde auch gerne damit anfangen und mit ist LP eindeutig zu teuer. Hab es damit mal versucht und hatte von den cm auch gute Erfolge. Leider danach keine Betreuung und daher nun mehr als voher :-(.

    LG
    Astrid

  9. Hallo Alexander, danke,danke für deine Mühe mit dem Tagebuch. Ich War nach gefühlten 50 Diäten sehr skeptisch als ich das erste Mal von dieser Diät hörte. Aber Dank deines Tagebuchs habe ich mir gedacht ,O.K. ich kann es ja wenigstens probieren. 11.Tag und 5 Kilo sind weg. Juhu! Kaum Hunger und super Laune. Dafür habe ich bei anderen Diäten Wochen gebraucht. Schreib doch bitte noch über Deine Erfahrung in der Stabilität Phase. Kommt der Heißhunger auf Schokolade wieder? Nimmt man wieder.zu? Bitte bitte schreibe weiter

  10. Hallo Alex,
    heute, nach ca. 100 Tagen „Testphase“, also die Phase nach der Stabiphase, melde ich mich auch mal wieder zu Wort. Selbst nach der Völlerei an den Weihnachtstagen, den Weihnachtsfeiern/Weihnachtsmarkt/Silvester, also Events, an denen dann vielleicht doch mal mehr als ein Gläschen Wein getrunken wird, kann ich für mich und meinen Mann sagen, dass alles prima klappt. Das Gewicht ist bei mir nach wie vor rückläufig. Habe seit Beginn nun im Gesamten 10kg abgenommen, das heißt ich schwanke jetzt so zwischen 52 und 53 kg, was bei einer Größe von 160cm für mich endlich mal wieder passt ;)
    Mein Mann musste zwischendurch immermal einen Diättag eingelegen, um die Weihnachtspfunde wieder runter zu bekommen, aber das fällt ihm leicht. Nach dem Diättag ist dann alles wieder im Lot.
    Wir sind zu 100% von der HCG Diät überzeugt.
    Liebe Grüße an alle hier, auch für alle Vorhaben im neuen Jahr.
    Colette

    1. Hallo Colette,

      das ist super und freut mich sehr. Meiner Frau und mir gehts auch so :)

      Lg und ein schönes neues Jahr mit weniger lästigen Pfunden… Alex

  11. Hallo Alex,
    kannst du mir bitte noch einmal mitteilen wann die
    Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden , nur Morgens und Abends, was ist mit Mittags ?

    1. Hallo Karin,

      natürlich haben wir über Weihnachten auch ziemlich gefuttert :) Das hat natürlich auch Gewicht gekostet, aber da wir dann sofort wieder in die alten Gewohnheiten verfallen ist das eben schnell wieder weg. Ich glaube das ist auch der richtige Weg. Im normalen Alltag einfach sich vernünftig ernähren, damit ich an Feiertagen auch mal über die Stränge schlagen kann. Ich lege dafür gerne ein paar Tage hCG Ernährung ein und das funktioniert gut. Auch bei meiner Frau. Lg Alex

  12. Danke Leonie, für den Tipp mit dem Apfeltag, werde ich gleich zum Start ins neue Jahr ausprobieren. Und dann geht es wieder mit 100 % weiter (in der Weihnachtszeit waren es leider oft nur 98% aber da war Gewicht halten war da die oberste Devise) )und hoffentlich mit dem Gewicht wieder weiter nach unten :-)!

  13. Wenn das Gewicht länger mal stagniert dann kann man einen Apfeltag machen, das heißt man ernährt sich einen Tag lang von 6 Äpfeln. Habe den am Dienstag gemacht und seitdem sinkt das Gewicht wieder :-)

  14. Ja, Tage wo das Gewicht stehen bleibt, oder nur im 100 g Bereich runter geht motivieren nicht. Aber es ist genau so wie Du sagst, Erfolg spornt einfach mehr an als wenn sich der Zahl auf der Waage tagelang nicht verändert. Ich hätte gerne gewusst mit wie viel Milch Du Deinen Proteinshake zubereitest?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close