Diät Tagebuch - Erfahrungen in meiner hCG Diät

hCG Erfahrungen – Tag 15 meiner Diät

Artikel aktualisiert am von Alexander

Nachdem ich gestern 200 g mehr gewogen hatte nach dem Wochenende zeigt mir erfreulicherweise meine Waage heute Morgen 500 g weniger an wie gestern, also hat sich meine Coolness von gestern doch gelohnt, denn heute wirklich 300 g weniger wie am Sonntag und 500 g weniger wie gestern.

kapseln fuer hcg diaet
kapseln fuer hcg diaet

Wie schon an einigen Tagen zuvor ist auch während dieser Diät eine Konstanz oder sogar eine leichte Gewichtszunahme von einigen 100 g durchaus möglich, aber dann innerhalb von ein zwei Tage schon wieder weg.

Meine längste Gewichtskonstanz hatte ich aber bei 97,7 Kilo, was drei Tage dauerte um dieses Gewichtsplateau zu überwinden. Was eben wichtig ist, ist in diesen Phasen durchzuhalten und nicht die Motivation zu verlieren.

Mir hat dabei extrem gut geholfen, dass ich mir immer den Spruch meiner Freundin ins Gewissen rufe, die mir vor der Diät sagte:“ Was sind schon drei Wochen in Deinem Leben“.

Jetzt habe ich mir das leicht abgewandelt und sag mir: was sind schon drei Tage mehr oder weniger in dieser Diät!

Denn das fantastische an meinem bisherigen HCG Diättest ist ja, dass ich tatsächlich überhaupt keine Hungergefühle und auch keine Heißhungerattacken habe und deswegen ist es eigentlich völlig schnuppe, ob ich jetzt fünf Wochen Diätphase mache oder drei.

Da schon abzusehen ist, dass ich mein Wunschgewicht von 88 kg auf keinen Fall innerhalb dieser drei Wochen erreichen kann, werde ich definitiv noch mal eine Diätphase dran hängen. Jetzt nehme ich für mein Kaffee mit Zuckerersatz und setz mich aufs Sofa um ein bisschen Fernsehen zu schauen. Ein Blick in meine Verkaufsstatistiken auf dem Handy versüßt mir dann wie gestern wiederum den Tag und es läuft einfach spitzenmäßig gerade für mich.

Von Tag zu Tag werde ich dünner und das kann ich auch schon im Spiegel deutlich sehen.

Übrigens ein Tipp von mir: macht Fotos von Euch.

Denn ich lass mich immer unheimlich täuschen vom Spiegel. Im Spiegel sehe ich mich immer viel dünner, als ich tatsächlich bin. Ich weiß nicht warum das so ist, aber es ist definitiv so.

Deswegen mache ich inzwischen mit meinem Selbstauslöser auf dem Handy immer ein paar Fotos nur inhouse und sehe dann das ganze Fett, was ich noch am Oberkörper habe. Im Spiegel sehe ich das nicht so wirklich genau. Aber auf Fotos: extrem!

Trotzdem sehe ich auch schon auf den Fotos, dass es voran geht und ich bin damit zufrieden. Übrigens wenn ihr Leser meines Blogs seid und Euch fragt wieso ich keine Fotos online stelle, dann entschuldigt bitte, aber ich bin kein Exhibitionist und hab kein Bock dass meine Fotos irgendwo rumgereicht werden in irgendwelchen Foren und Facebook Gruppen.

Fotos werden heute schneller geklaut als Du schauen kannst und im Internet denkt jeder, man kann alles für sich benutzen. Schnell landest Du in irgendwelchen kommerziellen Vorher/Nachher Vergleichen und weiß gar nichts von Deinem Glück.

Dein Name ist dann Eric und Du hast natürlich mit irgend einem kommerziellen Abnehmprogramm abgenommen. Alles schon in meiner Berufslaufbahn erlebt, da ich ja hauptberuflich Google Experte bin.

Nach dem Kaffee mach ich mich fertig, nehme wie immer mit 20 Minuten Abstand davor und danach meine Globuli und mach mich mit meinen Plastikdosen bewaffnet wieder auf den Weg zur Arbeit.

plastikdosen fuer hcg diaet
Plastikdosen fuer hcg diaet

Inzwischen habe ich mir eine kleine Tragetasche dafür genommen, denn die letzten Tage bin ich mit meinem Laptop und darauf drei Tupperwaren zu meinem Auto gelaufen und teilweise ist mir auch mal was runter gefallen, wenn ich’s eilig hatte.

Die Arbeit ist wieder mal gut und pünktlich um 13:00 Uhr plane ich fest mein Mittagessen einzunehmen. Leider klappt das heute überhaupt nicht. Aufgrund von einem kurzfristigen Problem, dass keinen Aufschub erlaubt hatte ich überhaupt keine Zeit mein Mittagessen zu einzunehmen. Da ich es auch nicht hinunterwürgen wollte und auch gar keine Lust etwas zu essen bei dem Stress, habe ich’s einfach verschoben.

Nachdem das Problem eines Kunden gelöst war, war es immerhin schon 16:00 Uhr und ich nahm meine Globuli. Jetzt konnte ich allerdings schon feststellen, dass sich mein Hunger langsam bemerkbar machte. Bei mir kam der Gedanke auf, dass das regelmäßige einhalten der Essenszeiten durchaus Sinn macht, obwohl ich eigentlich ein Fan von festen Essenszeiten bin.

Ich hasse diese Spießbürger die um 13:00 Uhr und 18:00 Uhr und 8:00 Uhr ihr Essen einnehmen und wenn Sie mal eine halbe Stunde später Mittagessen, dann heulen sie rum wie kleine Mädchen. Ich esse eigentlich immer wenns gerade von der Arbeit her rein passt und wann ich Hunger habe.

O. k., das mit dem Hunger war in der Vergangenheit ein Problem, denn dann hat man doch öfters mal irgend ein Fast-food gegessen, was sich auf meinen Hüften auch bemerkbar gemacht hat. In Zukunft werde ich das vielleicht etwas anders halten und zwar meine Essenszeiten nicht hundertprozentig festlegen, aber zumindest regelmäßig zu essen. Denn ein Frühstück gab’s bei mir eigentlich nie unter der Woche und mein erstes Essen fand häufig erst um 14 bis 15:00 Uhr statt, was auch erklärte, wieso man dann Grosse Mengen aß und nicht Kleine.

Seit ich regelmäßig morgens meinen Proteinshake nehme oder ein Quark esse, mittags mein Mittagessen um 13:00 Uhr einnehme, und um 19:00 Uhr mein Abendessen, habe ich gar kein Problem mit diesen Miniportionen bei der HCG Diät.

Eigentlich habe ich mich schon an die kleinen Portionen gewöhnt – inzwischen in den letzten 14 Tagen – und bin auch nach der Einnahme des Essens richtig satt.

Schon erstaunlich wie anpassungsfähig der Mensch ist, wenn er muss! Auf jeden Fall habe ich dann um ca. 16:30 Uhr mein Mittagessen eingenommen und danach war ich aber schon wieder satt. Das leichte Hungergefühl davor war wirklich nur leicht und war dann auch sofort wieder weg. Also arbeitete ich munter weiter und aß um 19:00 Uhr abends mein Abendessen. Magerquark mit Erdbeeren.

Sehr lecker und schmackhaft, besonders mit Zuckerersatz. Kann ich Euch nur empfehlen das Zeug. Ach ja mein Mittagessen war Pute mit grünem Salat und Tzatziki.

Eine inzwischen sehr beliebte Mahlzeit bei mir und mein Abnehmerfolg zeigte auch, dass es wunderbar funktioniert. Kalorienmäßig bist Du mit dem Zeug natürlich ganz vorne dabei, denn der Blattsalat hat ja so gut wie gar keine Kalorien und mein Putenschnitzel ist in der Regel ca. 120 g, und das ganze hat dann eben weil es ohne Fett zubereitet ist und auf dem Tischgrill zubereitet wurde deutlich unter 100 kcal.

Dazu kommt das Tzatziki, das aus Magerquark besteht, aus Gurkenstückchen und ein paar Gewürzen. Also insgesamt kommt eine Mahlzeit schätzungsweise auf knapp 200 kcal. Der Magerquark mit Beeren kommt auch ca. auf 200 kcal. Mit meinem Proteinshake morgens bin ich dann ungefähr bei 600 kcal, eigentlich ein bisschen weniger, aber im Gegensatz zu früher, wo ich immer abgerundet habe und, runde ich jetzt immer schon auf damit ich nicht zu wenig Kalorien habe. Also komme ich so ca. Auf 500-600 kcal. Genauso wie es vorgeschrieben ist.

Für einen 100 kg Mann, der auch noch zweimal die Woche intensiv Sport macht und beruflich ziemlich eingespannt ist und jeden Tag mit seinem Hund Gassi geht und zwar nicht nur 10 Minuten (liebe Hundefreunde, 10 Minuten am Tag ist viel zu wenig.) komme ich mit diesen 500-600 kcal jetzt seit 15 Tagen wirklich gut klar.

Mein Test scheint anders auszufallen wie ich dachte. Ursprünglich dachte ich eigentlich, dass diese Diät absoluter Humbug ist, aber ich muss inzwischen schon meine Meinung kräftig revidieren.

Aber ein Endfazit gibt’s natürlich erst am Schluss. Und heute arbeite ich bis ca. 21:30 Uhr und dann fahre ich nach Hause. Später nehme ich wieder meine Kapseln ein und meine Globuli natürlich getrennt mit Abstand von 20 Minuten zur Flüssigkeit bei den Globuli und genieße das von mir aufgenommene Bayern Spiel gegen Porto.

Das Hinspiel war er 3 zu 1 ausgegangen und ich habe ernsthafte Zweifel nach der Vorstellung, dass die Bayern das noch schaffen können, weil es sehr schwierig ist gegen eine Spitzenmannschaft zwei zu null oder drei zu null zu gewinnen. Vor allem bei der Konterstärke von Porto kannst Du Dir halt immer ein Tor einfangen.

Leider hat mein toller Festplattenreceiver die erste Halbzeit nicht aufgenommen (blödes Drecksding) und ich hab nur die zweite Halbzeit. Also wars Nix mit genießen und Spannung, denn in der ersten Halbzeit sind schon fünf Tore gefallen für die Bayern und es steht sage und schreibe fünf zu null und ich habs natürlich mal wieder verpasst. Wie so oft.

Scheißarbeit echt! Also schau ich mir noch die zweite Halbzeit an in der natürlich nicht mehr viel passiert und die Spannung ist natürlich bei 5:0 auch eigentlich schon weg, trotzdem genieße ich den Triumph des FC Bayern München und bin froh dass sie im Halbfinale sind. Denn nachdem alle anderen deutschen Mannschaften wie immer schlapp gemacht haben, musste einer die Fahnen der Deutschen hochhalten.

Und auch wenn immer 50 % der Deutschen meckern auf den FC Bayern , so werden wir in der Fünfjahreswertung am Arsch, wenn wir die Bayern nicht hätten. Nur Dortmund hat es in den letzten 2-3 Jahren dank Jürgen Klopp geschafft auch Punkte einzufahren. Sonst kannst du die deutschen Mannschaften noch international vergessen.

Ich freue mich schon auf das Halbfinale und drücke bei der Auslosung die Daumen, dass die Bayern auf Barcelona treffen und nicht auf Real Madrid. Denn Real Madrid hätte ich eigentlich gern im Finale :-)

Barcelona liegt den Bayern meiner Meinung nach von der Spielanlage und Taktik besser, als Real Madrid. Außerdem hoffe ich, das bis dahin Robben, Ribery, Alaba und alle anderen wieder fit sind und die Mannschaft eben noch mal deutlich verbessern.

Sonst wird es gegen Real meiner Meinung nach nicht reichen. Aber die Bayern waeren nicht die Bayern, wenn sie mich nicht wieder überraschen würden auch im Halbfinale.

Trotzdem blicke ich ein wenig wehmütig zurück auf Jupp Heynkes Spitzenteam, das meiner Meinung nach den deutlich besseren Fußball spielte als das Team heute. Liegt nicht an den Spielern, sondern an der Taktik des Trainers.

Aber als man Guardiola holte wusste man ja, dass man einen Ballschieber holt und keinen Konter Trainer. Für mich war’s ein wenig erstaunlich, denn das Ballgeschiebe von Barcelona war ja eigentlich von den Bayern unter Jupp Heynkes zerstört worden. Das Halbfinale werden die Spanier nie vergessen und die Bayern haben damals gezeigt, wie man dieses Tiki-Taka Geschiebe gnadenlos bestraft.

Das gleiche hat Real Madrid letzte Saison mit den Bayern angestellt. Deswegen habe ich auch einen grossen Respekt vor Real Madrid und ich denke in der jetzigen Formation mit den ganzen Verletzten wird es nicht reichen.

Deshalb hoffe ich wie gesagt, das im Halbfinale nicht gleich Real Madrid wiederkommt und gehe jetzt schlafen. Gute Nacht und bis morgen Euer Alex T

Alexander

Seit über 4 Jahren beschäftige ich mich nun mit der hCG Diät. Erst habe ich die Diät selber getestet und damit 17 kg abgenommen. Um mich selber zu motivieren habe ich gleichzeitig www.hcg-diaet-buch.de gestartet, und jeden Diättag in meinem Tagebuch festgehalten. Seitdem unterstütze ich auf meinem kleinen Blog andere Diäthaltende und liefere Infos rund um die "Hollywood Diät" Mehr Infos über mich findet ihr hier.

Ähnliche Beiträge

8 Kommentare

  1. Hi Alex,
    zu erstmal: toller Blog! Wirklich sehr interessant, wie es dir ergangen ist. Ich selbst bin jetzt an Tag 15 und von der Abnahme her läuft es klasse. In den ersten Tagen hatte ich echt Probleme mit Hunger und Heißhunger. Dann habe ich die Globuli Einnahme angepasst (ich hatte viel zu viel geschluckt). Von Tag 4 – 12 war alles perfekt, Ich hatte keine Gelüste und der Hunger war auch weg.
    Nur seit einigen Tagen (wie gesagt bin an Tag 15 angekommen), habe ich extreme Gelüste, Ich würde soooo gerne meine alten heiß geliebten Süßigkeiten, Chips oder auch Nüsse und Öle zum Kochen verwenden oder einfach soviel leckeres Obst essen, Wie ich nunmal will. Es fällt mir plötzlich wieder schwerer. Und das ist zur Zeit so frustrierend. Bisher habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass mir an Tagen, wo ich meinen Sport treibe weniger Hunger und Heißhunger habe. Aber meine Gedanken kreisen seit dem Wochenende wieder vermehrt zu dem ganzen unerlaubten. Ich kann es nicht ausblenden, Ich stelle mich den Geschmack vor, völlig irre. 😒
    Ich hoffe auf ein paar aufmunternde Worte, Das wäre echt lieb!
    Liebe Grüße Anke

    1. Hallo Anke,

      diese Durchhänger sind wirklich ganz normal. Entschuldige das meine aufmunternden Worte etwas spät kommen. Ich hoffe nicht zu spät. Ich hatte in den letzten Wochen nicht so viel Zeit für diesen Blog. Die Erfahrung mit dem Sport und weniger Hunger hatte ich tatsächlich auch. Ich hab darüber auch mal was gelesen, was das wissenschaftlich belegt.

      Die Gedanken sind ohnehin das Problem während einer Diät. Versuche einmal Dich von diesen Gedanken bewusst abzulenken. Wenn Du merkst, dass der Gedanke aufkommt, dann denke gezielt an etwas anderes. Beispielsweise an die Bikinifigur, die Du dann haben wirst. Oder an Deinen persönlichen Grund, warum Du diese Diät machst. Denke an die wenigen Wochen die notwendig sind, um Dein Ziel zu erreichen. Und wie lange Du daran Freude haben wirst.

      Immer wenn diese Gedanken aufkommen an Süßigkeiten und andere leckere Sachen, dann lenke Deine Gedanken gezielt um. Akzeptiere aber diesen Gedanken. Du kannst sie nicht verdrängen, aber Du kannst ihn bewusst aus Deinem Kopf gehen lassen. Bis zum nächsten Mal. Wenn Du Dich allerdings auf diesen Gedanken stürzt und darüber immer weiter nachdenkt, dann wird er Dich beherrschen und schließlich greifst Du wieder zu all diesen Dickmachern. Wenn Deine Diät beendet ist, dann kannst Du natürlich diese Sachen wieder essen. Nur eben weniger und nicht ganz so oft. Bei mir hat das wirklich gut funktioniert und das meiste davon kann ich sowieso nicht mehr essen, weil es mir nicht mehr schmeckt. Das geht vielen so nach einer hCG Diät. Mit der Zeit wird das einfacher und einfacher werden. Denn Gedanken sind immer die Ursache für Handlungen. Schaffst Du es Deine Gedanken rein zu halten, dann schaffst Du es auch Deine Diät durchzuziehen. Mein persönlicher Tipp: probier es einmal mit Meditation, wenn das etwas für Dich ist. Ich hab damit gute Erfahrungen gemacht. Aber auch alle ähnlichen Aktivitäten, mit denen man den Kopf von all diesen herumirrenden Gedanken etwas befreien kann.

      Liebe Grüße, Alex

  2. Hallo Alex, heute ist mein 15. Tag und es will einfachnicht weiter gehen, doch aufgeben ist nicht… Schon wieder 200 g zugenommen, gestern 4oo g , das ist doch zum verrückt werden, doch morgen muß esja wieder einen Hoser machen, aber gewaltig, hoffe ich…. Morgen geht es in die letzte strenge Woche, die schaff ich auch noch. Mal sehen, wie es weiter geht. Hab trotzdem ein gutes Gefühl. Bis morgen, lieben Gruß Gaby

  3. Hallo Alex!
    Nach vielen Recherchen im Net bin ich auf deine Seite gestoßen. Super Sache. Daumen hoch.
    Ich habe nun auch 15 Tage der hcg Diät hinter mir und habe 4,1 KG abgenommen. Startgewicht lag bei 71,6 KG. Wahnsinn. Es funktioniert. Allerdings habe ich seit Gestern wieder Hunger auf diverse Leckereien. Ich versuche durchzuhalten.
    Vor der Stabi-Phase hab ich noch ein wenig Bammel. Mal schauen. LG

  4. Hallo Alex,

    danke für deine Ermunterung hier weiter zu schreiben und danke für´s Daumdrücken, denn es hat sich gelohnt! Ich bin jetzt wie oben im Tag 15 angekommen und war eisern dabei. Gestern Abend hatte ich das erstmal Appetit auf richtiges Essen :-) Blieb aber natürlich standhaft. Ich habe mir in den vergangenen 14 Tagen auch keinen Ausrutscher erlaubt. Heißhungerattacken hatte ich keine, allerdings mal etwas Hunger zwischendurch. Und ich habe hin und wieder ein wenig Schlappheitsgefühle. An anderen Tagen kann ich wiederrum Bäume ausreißen. Alles in Allem hatte ich noch nie so eine tolle Diät gemacht. Ich bin von 87,6 kg auf 80,3 kg runter. Ich denke aber, ich muss auch noch eine 2. Phase anhängen, da ich ja auf unter 70 kg Endgewicht kommen möchte. Bin weiter gespannt und verfolge immer dein Tagebuch Tag für Tag.
    Herzlichen Dank für diesen Blog und

    Liebe Grüße
    Heike

  5. Hi Alex:)
    Auch heute habe ich wieder 100g zugenommen. Bin aber im großen und Ganzen mit der Diät (und meinem Aussehen) zufrieden. Darum finde ich es nicht soooo nervig. Der Tag lief heute auch ziemlich rund. In den letzten 2 Wochen habe ich (wie im Buch empfohlen) mittags eher Salat und abends Gemüse gegessen. Weil man das besser verdauen kann. Aber dadurch hatte ich immer mal wieder Gelüste. Heute habe ich es andersrum gemacht und heute Mittag warm und heut Abend Salat mit Hähnchen gegessen. Es war von Gefühl her viel einfacher für mich. Hoffe dass das nicht wirklich ausschlaggebend ist.
    Ich muss auch sagen, dass ich mich auch schon etwas umgewöhnt hab. Meine beiden Mödchen hab ich heute einfach das gleiche zu essen bekommen wie mein Mann und ich. (Natürlich etwas „aufgepimpt“) aber dadurch konnte ich mir das nervige doppelt kochen sparen. Das war natürlich auch viel entspannter. Ab nächster Woche ist ja dann auch schon wieder alles vorbei. Zumindest was das abwiegen etc. angeht.
    Und dann werde ich mir erstmal ein leckeres Brot backen glaub ich;)
    Also bis bald
    Lieben Gruß
    Sabrina.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close