hCG Diätplan – Ernährung und Nahrungsergänzungen im Überblick

Artikel aktualisiert am von Alexander

Wie sieht nun mein Diätplan und meine eingenommenen Nahrungsergänzungen in der hCG Diät genau aus (Einige meiner Quellen bei der Recherche dazu findest Du am Ende des Artikels):

Die Nahrungsergänzungseinnahme pro Tag im Detail:

  • 5000 mg MSM (zum Sinn von Antioxidantien 1)
  • 200 mg OPC (Traubenkernextrakt) (Die Wirkung als starkes Antioxidant ist bei OPC wissenschaftlich belegt 2)
  • 4 × 5 Globuli Gonadotropin (hCG Globuli) (Warum diese Dosierung? 3)
  • 2x Vitamin und Mineralstofftabletten (Die Problematik mangelhafter Vitamin- und Mineralstoffzufuhr während einer Diät ist allgemein anerkannt 4)
  • 2000 mg Omega-3 Fettsäure Kapseln (Zur Wirksamkeit von Omega-3 beim Fettabbau 5)

Die Produkte habe ich hier nochmal genau mit Bezugsquelle aufgeführt: Zu den Produkten >>

Das sind also die Nahrungsergänzungsmittel bzw. Wirkstoffe, die ich täglich einnehmen. Das Einnahmeschemata sieht folgendermaßen aus:

Morgens nach dem Aufstehen direkt:

  • 2500 mg MSM (3 Kapseln Peak MSM)
  • 2 Tabletten OPC (Traubenkernextrakt)
  • 1000 mg Omega-3 Fettsäuren (Peak EPA)
  • 1 Tablette Vitamine und Mineralstoffe

Das habe ich also jeden Morgen direkt nach dem Aufstehen eingenommen und dazu stilles Wasser getrunken.

Danach habe ich 20 Minuten gewartet und dann folgendes eingenommen:

  • 5 Globuli Gonadotropin (Unter der Zunge zergehen lassen, auf keinen Fall einfach schlucken!!)

 

20 Minuten vor und nach der Einnahme der Globuli nichts trinken!

hCG Nahrungsergänzungen in der Pillenbox
hCG Nahrungsergänzungen in der Pillenbox

Nach der Einnahme der 5 Globuli habe ich wiederum 20 Minuten keine Flüssigkeit zu mir genommen. Das basiert darauf, dass viele Verfechter von homöopathischen Mitteln und vor allem Anhänger der Globuli empfehlen, dass bei der Einnahme 20-30 Minuten vorher und 20-30 Minuten danach nicht getrunken wird.

Also habe ich mich daran gehalten, was allerdings ziemlich schwierig in der Praxis ist. Denn wer berufstätig ist, der hat morgens auch nicht unbegrenzt Zeit. Aber gut. Wer dünn sein will muss leiden :-)

Diätplan: Das Frühstück

Alternative A:

  • 150 ml fettarme Milch (0,1 % Fett) mit 30 g Proteinpulver

Alternative B:

  • Magerquark Magerstufe (0,1 % Fett) mit etwas Zuckerersatz und entweder mit Himbeeren, Erdbeeren oder Heidelbeeren.

Danach bin ich dann zur Arbeit gefahren und habe um ca. 12:00 Uhr bis 12:30 Uhr, je nachdem wie es mein Tagesplan erlaubt hat, die zweite Ladung 5x Globuli Gonadotropin genommen. Und zwar ca. eine halbe Stunde vor dem Essen. Vor Einnahme der Globuli habe ich 20 Minuten wiederum nichts getrunken und danach auch nicht.

Diätplan: Das Mittagessen

30 Minuten nach Einnahme der Globuli habe ich dann mein Mittagessen zu mir genommen. Das sah in der Regel so aus, dass ich mit „Plastikdosen bewaffnet“ an meinem Arbeitsplatz saß und mein Essen zu mir nahm.

Unter Rezepte für die hCG Diät könnte ihr einige Rezepte nachlesen, die geeignet sind. Ich für meinen Teil hatte mir ein paar Sachen zusammengestellt, die meinem Geschmack entsprachen und die ich ohne Probleme genießen konnte.

Die häufigsten Mahlzeiten im Diätplan

100 g gegrillte Putenbrust oder Hähnchenbrust mit ca. 100 g Salat (Eisbergsalat, Kopfsalat, Tomaten). Den Salat habe ich mit einer speziellen Dressing, dass aufgrund der zugelassenen Gewürze entworfen ist, schmackhafter gemacht.

Magerquark Magerstufe mit Heidelbeeren, Himbeeren oder Erdbeeren. Gesüßt habe ich das Ganze mit dem erlaubten Zuckerersatzstoff Erythritol.

Nach Einnahme des Mittagessens war dann wieder stilles Wasser angesagt.

Das Abendessen

Um ca. 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr habe ich dann, nachdem ich 20 Minuten wieder nichts getrunken hatte, meine 5 Globuli eingenommen. Ca. eine halbe Stunde später habe ich dann mein Abendessen genommen.

Das Abendessen bestand in der Regel auch wieder entweder aus:

  • 100 g Putenbrust bzw. Hähnchenbrust gegrillt mit Salat und meinem Dressing oder
  • 100 g Putenbrust bzw. 100 g Hähnchenbrust mit einer Zusammenstellung von erlaubten Gemüsearten (habe ich immer ein bisschen variiert, da es ansonsten zu langweilig wird oder
  • 250 g Magerquark (Magerstufe) mit Heidelbeeren, Brombeeren oder Himbeeren wieder mit Zuckerersatz Erythritol gesüßt) (in der Regel wenn ich überhaupt keine Zeit hatte!)

Am Abend, so ca. um 20:00 Uhr habe ich dann meine zweite Ladung Kapseln und Tabletten genommen:

  • 2500 g MSM (3 Kapseln bei Peak MSM)
  • 1000 mg Omega-3 Kapseln (Peak EPA)
  • Eine Vitamin- / Mineralstofftablette (Peak Vitamins A bis Z)

Eine halbe Stunde vor dem Zubettgehen habe ich dann in der Regel die letzte Ladung 5x Globuli genommen. Davor habe ich natürlich wieder 20 Minuten nichts getrunken gehabt.

Mein persönlicher Diätplan

Das war mein persönlicher Diätplan bei der Stoffwechseldiät den ich natürlich mit Variationen der erlaubten Lebensmittel 21 Tage während der Diätphase durchgezogen habe. Rechnet man die einzelnen Werte zusammen so kommt man auf 500-600 kcal pro Tag.

Ich persönlich bin 1,91 m und habe zu Beginn der Diät 101,8 Kilo gewogen. Dazu muss ich allerdings sagen, dass mein Körperfettanteil trotz dieses erst mal hohen Gewichtes bei relativ gemäßigten 18,5 % vor der Diät lag.

Da ich inzwischen auch schon 42 Jahre alt bin ist dieser Wert eigentlich sehr gut, aber reicht mir persönlich nicht aus. Bei 101,8 Kilo habe ich also ca. 19 kg Fett am Körper, von denen ich während der Diät 10 Kilo loswerden will. Sollte ich nach drei Wochen keine 10 Kilo Fett verlieren, was aber in diversen Publikationen versprochen wird, bei 10 % meines Körpergewichts, dann werde ich die Diätphase verlängern, bevor ich in die Stabilisierungsphase eintrete.

Mein festgelegtes Ziel nach Abschluss der Diätphase liegt bei 88 kg!

Das wäre für mich ein ein Idealgewicht, bei dem mein Körperfettanteil bei knapp unter 10 % liegt. Für einen alten Knacker mit 42 Jahren wäre das nicht schlecht.

Kein Stoffwechselkur Komplettpaket, sondern Ersatzprodukte

Wie schon oben geschrieben, habe ich nicht auf das Komplettpaket von Anbietern für die Stoffwechseldiät bzw. Stoffwechselkur zurückgegriffen, sondern habe mir selber die Produkte zusammengestellt.

Bei meiner Recherche habe ich jedoch intensiv die einzelnen Zutaten und Nährstoffzusammensetzung der verschiedenen Anbieter genau analysiert und bin für mich persönlich (meine Meinung) zu dem Schluss gekommen dass die von mir ausgewählten Nährstoffe bzw. Wirkstoffe die eigentlich wirksamen sind, die sie bei diversen Herstellern kaufen können.

Die Produkte die ich gewählt habe stammen bis auf das OPC aus der Sportnahrungsindustrie und sind mir seit Jahren bestens vertraut was die Qualität angeht. Das Peak EPA wird von Leistungssportlern und auch vielen Freizeitsportlern seit Jahren eingenommen und man kann sich bei diesen Anbietern darauf verlassen, dass die Qualität gut ist und in den Kapseln drin ist was drauf steht.

Dazu kommt gerade bei Peak ein sehr günstiger Preis. Dazu habe ich darauf geachtet, dass die Dosierung pro Kapsel auch in das Konzept passt, denn die Kapseln haben jeweils 1000 mg Fischöl drin und dadurch kann man die 2000 mg Dosis natürlich perfekt auf eine morgendliche und auf eine abendliche Einnahme aufteilen.

Alle Formen der Stoffwechseldiät empfehlen die zusätzliche Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen. Ich habe es ehrlich gesagt nicht eingesehen für diese Produkte viel zu viel zu bezahlen und habe auf die von einigen mir bekannten Leistungssportlern genutzte Variante zurückgegriffen.

Die Peak Vitamins A bis Z. Diese sind meiner Meinung nach die günstigsten in der Qualität und man wird nicht arm beim Kauf. Schon seit Jahren nutze ich diese Tabletten und bin immer sehr zufrieden gewesen.

Viele Kunden von mir kaufen diese Produkte und keiner hat sich bisher beschwert. Das OPC Produkt habe ich bei Amazon ausgesucht, weil es hier in der Sportnahrung Industrie keine Auswahl gab und die Dosierung pro Tablette vom Preis-Leistungs-Verhältnis bei diesem Anbieter die beste war. Zumindest zum Zeitpunkt meiner Recherche. Eine Kapsel hat 100 mg und da bei der Diät empfohlen wird 200 mg pro Tag zu sich zu nehmen ist das ideal, wenn man zwei Kapseln dieses Traubenkernextrakts zu sich nimmt.

Bei meiner Recherche auf Amazon habe ich festgestellt, dass hier teilweise erhebliche Preisunterschiede vorliegen, bei gleichen Produkten und dieses Produkt war vom Preis her und von der Menge her einfach sehr gut. Natürlich können Sie auch zu jedem anderen OPC Produkt greifen, dass ihr Vertrauen genießt. Genau das gleiche gilt natürlich auch für die anderen Produkte. Achten Sie bitte immer nur darauf, dass diese Dosierung in den Kapseln gut ist. Denn es gibt auch Vitamintabletten oder Omega-3 Kapseln, die sehr niedrig dosiert sind und trotzdem relativ viel kosten. Für mich zählt hier eigentlich immer nur wie viel vom Wirkstoff bekomme ich für wie viel Geld. Denn einen Einblick in die Produktionsprozesse und in die Rohstoffe haben sie nicht.

Qualität ist schwer einzuschätzen

Qualitätsversprechen der Hersteller können sie nicht nachprüfen und deswegen vertraue ich hier auf Produkte die langjährig am Markt erfolgreich sind und von vielen Sportlern genommen werden. Beim OPC habe ich kein Vergleichsmaßstab und hab deswegen auch hier auf die Aussagen vertrauen müssen. Da  es in Deutschland aber ein recht engmaschiges Kontrollnetz gibt, bin ich mir sicher das auch in diesen Kapseln drin ist was draufsteht. Kleine Abweichungen gibt es leider bei allen Herstellern.

Quellenangaben

  1. Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), Antioxidantien. www.iqwig.de/de/glossar.2727.html#antioxidantien
  2. Neue Wege zur Gesundheit: Wie OPC Ihre Gesundheit schützt. https://nwzg.de/wie-opc-ihre-gesundheit-schuetzt/
  3. Anne Hild: Die hCG Diät. Aurum Verlag 2011
  4. Fitforfun.de – Diäten fördern Nährstoffmangel. https://www.fitforfun.de/abnehmen/diaeten/vitaminmangel-diaeten-foerdern-naehrstoffmangel_aid_9771.html
  5. Dr. med. Volker Schmiedel: Macht Omega-3 schlank?. https://www.dr-schmiedel.de/macht-omega-3-schlank/

352 Kommentare

  1. Hallo Alex ich freue mich deine Seite gefunden zu haben,
    ich habe am 30.4. 16 angefangen, vor lauter Aufregung konnte ich
    an den 2 lade Tage nicht viel essen.
    ich habe in der erste Woche 4 Kg abgenommen, und danach stillstand.
    Ich habe bestimmt etwas oder alles falsch gemacht.
    Ich habe:

    2 Tage je 5×6 Globulu und essen was ich geschafft habe.

    1 Diät Tag :

    morgens Duschen Zähneputzen Kaffe ab zur Arbeit (Brauche ca. 15min)
    da 6 Globuli unter der Zunge (hat irgend wo so gestanden )

    Mittag
    6 Globuli 15min vorher
    2 Tomaten
    1/2 Zwiebel
    Tomatenwürzsalz
    100 g Puten Aufschnitt 124 Kcal.

    Abends
    6 Globuli 30min vorher
    1 mittlere Zucchini (habe irgend wo gelesen Gemüse zählt nicht)
    4-5 Brokkoli Knollen ( tiefgefroren )
    1/2 Zwiebel
    1 Tomate
    Tomatenwürzsalz
    3 Knoblauchzehen
    110g Frische Putenbrust

    6 Globuli vor dem Schlafen gehen.

    Das esse ich seid 14 Tage dann habe ich von Nahrungsergänzung gelesen
    Jetzt habe ich mir die Nahrungsergänzung msm omega usw. geholt.

    Was habe ich falsch gemacht?
    Kann ich alle Malzeiten mit einem Eiweiß Ernährung-Shakes ersetzen
    Mein Sohn Trainiert er könnte mir nämlich was davon ab geben und bräuchte es so nicht zu kaufen.

    LG Angela

    1. Hallo Angela,

      das Tomatenwürzsalz weglassen. Da ist jede Menge Zucker drin. Außer du hast ein zuckerfreies. Das was ich gegoogelt habe hatte nämlich fast nur Zucker. Ich vermute mal das Du auf so eins hast. Schaue einfach mal in der Zutatenliste und in dem Nährwertprofil nach. Das ist mal definitiv falsch.
      5 × 6 Globuli ist auch ziemlich viel. Also ich hab 4 × 5 genommen, aber ich glaube nicht dass es bei Dir daran liegt. Wenn du dich seit 14 Tagen so ernährst dann sind vier Kilo natürlich auch schon eine ganze Menge Gewichtsabnahme. Das hängt halt auch von Deinem Ausgangsgewicht ab. Bei meiner Frau war es auch schon so das die mal 4-5 Tage fast auf identischem Niveau war, danach ging’s aber wieder rapide runter. Bei ihr war’s oft Wasser.

      Wenn Du viel von diesem Tomatenwürzsalz verwendest, dann könnte es tatsächlich daran liegen das Dein Körper damit viel Wasser speichert. Mit Brokkoliknollen kenne ich mich nicht aus, aber mir scheint das Du doch deutlich mehr als 100 g Gemüse zu Dir nimmst pro Mahlzeit.

      Versuch’s mal wirklich mit 100-150 g Gemüse. Lass das Tomatenwürzsalz weg und bringe ein bisschen mehr Abwechslung auf Deinen Speiseplan. Du könntest auch mal einen Apfeltag einlegen an dem Du nur Äpfel isst. Würde mich schon sehr wundern, wenn’s dann nicht weiter runter geht. Alle Mahlzeiten würde ich nicht mit einem Eiweißshake ersetzen. Das ist auch wieder viel zu einseitig. Hat auch dann nichts mehr mit HCG Diät zu tun. Probier doch mal morgens einen Eiweißshake zu trinken und reduziere Dein Gemüse auf 100 g pro Mahlzeit. Lass das Tomatenwürzsalz wie gesagt weg und dann schauen wir mal. Geht mit Sicherheit weiter runter.

      Melde Dich wie es läuft und ich drück Dir fest die Daumen liebe Grüße Alex

      P. S. Natürlich kannst Du das Eiweißpulver von Deinem Sohn nehmen. Schau nur bitte in die Zutatenliste, ob da nicht Kohlenhydrate drin sind. Also nicht ein 1 bis 5 g Kohlenhydrate, sondern richtig viel Kohlenhydrate. Bei billigen Eiweißpulvern ist auf jede Menge Zucker drin.

      1. Hallo Alexander,
        danke für deine Antwort und deine super Tipps,
        das Salz hat wirklich Zucker.
        Werde versuchen das alles um zu setzen.
        Ich hätte da noch einige Fragen,
        Müssen die Mittag und Abend Malzeiten identisch sein oder nur Kalorien Zahl gleich.
        Du sagst ich soll ein Apfeltag machen heißt das ich esse Fleisch oder Fisch und statt Gemüse ein Apfel als Nachtisch, oder nur Ein Apfel Essen ?
        Ich hatte verstanden das mann unbedingt Täglich Fleisch oder Fisch essen muss.
        Liebe Grüße
        Angela

        1. Hallo Angela,

          mache ich doch gerne :-)

          Die Mittags- und Abend-Mahlzeiten sind zwangsläufig relativ ähnlich. Die müssen nicht identisch sein. Ich habe für mich festgestellt dass meine Gewichtsabnahme besser war, wenn ich am Abend etwas weniger Kalorien hatte wie Mittags. Meistens war das dann mein Magerquark, den Du unter Rezepten nun endlich finden kannst :-)

          der Apfeltag wird von einigen immer wieder vorgeschlagen und sieht so aus, dass Du den ganzen Tag wirklich nur Apfel ist. Also kein Nachtisch :-)

          Viel Erfolg und liebe Grüße Alex

          1. Hallo Alex, ich Habe ein Tomatenwürzsalz gefunden was kein Zucker hat und würde gerne nach deine Meinung fragen ich trau mich nicht diesen zu benutzen, da ich nicht weis ob die restlichen Zutaten OK sind,
            er heisst Tomatenwürzer von Ostmann,
            danke
            liebe Grüße Angela

          2. Hallo Angela,

            ich hab gerade mal die Zutatenliste gegoogelt:

            Zutaten:
            Speisesalz, Zwiebeln, Petersilie, Pfeffer, Maltodextrine, Aroma, Rosmarin, Trennmittel Siliciumdioxid. Kann Spuren von Weizen, Ei, Soja, Milch, Sellerie, Senf, Sesam enthalten.

            Nährwerte pro 100 g:
            Energie 113 kcal / 475 kJ
            Fett
            davon gesättigte Fettsäuren 2,5 g
            0,4 g
            Kohlenhydrate
            davon Zucker 16 g
            12,1 g
            Eiweiß 4,2 g
            Salz 67,3 g

            Du siehst: jede Menge Zucker im Produkt. Die einfach Kohlenhydrate sind das Maltodextrin. Maltodextrin ist ein zweifach Kohlenhydrat was einen von Glykämischen Index hat. Also genau das was Du während einer Diät mit Zuckerentzug überhaupt nicht gebrauchen kannst. Benutze das auf keinen Fall in der HCG Diät.

            Schau bei den Gewürzen einfach in die Nährwerttabelle auf der Rückseite. Sobald da was von Zucker steht bei Kohlenhydraten kannst Du es nicht benutzen.
            Viele Grüße Alex

  2. Hallo Alex,
    nach den Ladetagen am vergangenen Wochenende befinde ich mich seit vergangenem Montag in der „Abnehmphase“. Leider schleppe ich in den vier Tagen ein ziemlich nagendes Hungergefühl mit mir herum, dass auch mit Schlappheit und nachlassender Konzentration einhergeht. Ich habe schon versucht, meine Globuli-Einnahme von 3×5 um eine zusätzliche Einnahme vormittags, wenn der Hunger am größten ist, zu erweitern oder generell auf 5×3 umzustellen. Bisher ohne Erfolg.
    Ich bin froh, Deinen Blog gefunden zu haben und werde morgen auf Deinen Plan umstellen. Ich hoffe, dass sich dann endlich auch eine vernünftige Abnahme einstellt (verrechnet mit der Zunahme von den Ladetagen bleibt aktuell keine „positive“ ;) Bilanz).
    Danke, dass Du Deine Erfahrungen so ausführlich teilst!
    LG, Gisi

    1. Hallo Gisi,

      versuchs mit dem Eiweißshake. Das hilft oft über das Hungergefühl weg. Und nimm die Fresstage ernst. Das ist ganz wichtig und viele lassen die weg oder machen sie nicht richtig, weil sie Angst vor Gewichtszunahme haben.
      Aber das ist nach ein paar Tagen alles weg. Du hast die ersten Diättage dann keinen Hunger und dann ist der Organismus drin.

      Ich drück dir Daumen und meld dich wie es läuft :)
      Lg Alex

  3. Hallöchen Alex:)

    Ich bin absolut begeistert davon das du diese Diät für alle die es ausprobieren wollen und interessiert zugänglich machst!
    Leider wird da sonst immer ein Geheimnis draus gemacht da einige ja geld mit verdienen wollen uns das nicht zu knapp.

    Nach langer Nachforschung zur HCG Diät bin ich auf deinen Blog gestoßen und finde es total super das du deine Erlebnisse und Erfahrungen mit uns teilst und dann auch wirklich bis ins kleinste Detail.

    Ich bin 24 J, 76kg und 1,68m und starte ab morgen mit den Ladetagen und den Globulis.
    Dank deines Blogs bin ich sehr gut informiert und werde dies durchziehen. Mein Ziel sind 65kg.
    Fragen hab ich gerade noch keine da hier soviel gefragt und beantwortet wurde:)

    Liebe Grüße

    1. Hallo Heikje,

      da gehen die Meinungen weit auseinander und ich maße mir nicht an die Wahrheit zu kennen.

      Von garnicht machen bis egal wie viele habe ich schon alles gelesen und gehört.

      Ich persönlich bin der Meinung das man die Diätphase solange durchziehen sollte, bis man sein erstes Zielgewicht hat. Denn Pausen sorgen meiner Erfahrung nach dafür, dass man nicht mehr so schnell und gut in die Diät reinkommt.

      Ich habe 2 Diätphasen am Stück gemacht und es war kein körperliches oder geistiges Problem.

      Lg Alex

  4. Hallo Alex,
    habe heute den 11. Tag der Diätphase und es sind 4,5 kg weg. Leider konnte ich bis jetzt keinen Sport machen, da ich erkältet bin. Dafür finde ich die Abnahme super.
    Werde wohl auch die Diätphase verlängern, diesmal klappts wirklich wie am Schnürchen;)
    Viele Grüße
    Babs

  5. Hi Alex,

    Was für einen shake nimmst du denn? Ich hab alles von l+ und krieg den dailybiobasic einfach nicht runter. Grrrrr.
    Ich hätt jetzt die tabletten genommen als erstes und einen eiweisshake, aber welchen?

    LG
    Nicole

  6. Hallo Alex und alle anderen :-)

    Erstmal Alex; danke für diesen tollen Blog!
    Man merkt wieviel Spaß Du beim Aufbau hattest und auch wieviel Zeit Du investiert hast. ❤

    Ich möchte die Diät nun mit meinem Mann antreten und bin schon mega gespannt. :-)
    Doch zu der Dosierung der Peak MSM hätte ich dann noch eine Frage (kann sein, dass diese schon gestellt und beantwortet wurde, aber ich konnte leider nichts dazu finden)
    Du schreibst ja, dass man eine Tagesdosis von 5000 mg einnehmen sollte und teilst diese auf je 2500 mg und schreibst „2500 g MSM (3 Kapseln bei Peak MSM)“ Eine Kapsel hat doch 1000 mg – muss ich eine Kapsel halbieren? Und wie?

    1. Die Frage hatte ich tatsächlich schon ein paar mal, aber bei inzwischen mehr als 1000 beantworteten Kommentaren verliere ich auch mal die Übersicht :)

      3 Kapseln haben 2600 mg MSM. Eine Kapsel also knapp 870 mg MSM. Der Rest der 1000 mg pro Kapsel ist Trennstoff und Kapselhülle.
      Das ist bei den Kapseln ok, aber deswegen schreibe ich ja immer, dass ihr auf jeden Fall die Zutaten und Närwerte auf den Produkten genau lesen müsst.

      Bei dem Peak Produkt ist das ganz normal. Kapsel und Trennmittel müssen halt sein. Aber bei manchen ist da „Füllstoff“ ohne Ende drin und vorne steht drauf: 200 mg pro Kapsel. Das stimmt ja auch, nur leider sind vom gewünschten Stoff nur 80 mg drin und der Rest ist wertloser Füllstoff, wie z.B. Zucker.

      Deshalb immer genau lesen auf den Produkten. Noch ein Tipp: Wenn ihr auf einer Webseite oder einem Shop keine exakten Angaben habt, dann Finger weg.

      Lg Alex

  7. Hallo Alex, mit Begeisterung lese ich gerade deine Erfahrungen und bin ganz neu eingestiegen…ich versuche auch noch mich in der Materie zurecht zu finden: Habe mir deine Vorschläge angeschaut und bin etwas irritiert, da auf den MSM Tabletten steht, die empfohlenen Tagesdosis von 3 S.t darf nicht überschritten werden und du Gibst jeweils 3 morgens u 3 Abends als Empfehlung an!
    Mit welcher Begründung, damit ich es besser verstehen kann: Lg und ich freue mich auf weiter in deinem Tagebuch zu stöbern und mich weiterhin motivieren zu lassen.Lg Dani

    1. Hallo Dani,

      3 Kapseln haben 2600 mg MSM. Eine Kapsel also knapp 870 mg MSM. Der Rest der 1000 mg pro Kapsel ist Trennstoff und Kapselhülle.

      Lg Alex

  8. Hallo Alex,
    Ich finde deine Seite echt super. Ich hab mit meinen 28 Jahren schon alles mögliche an Diäten ausprobiert, zum Teil auch erfolgreich. Nun nach meiner Schwangerschaft hab ich leider wieder 15 kg zu viel und die müssen runter :-)

    Ich habe heute meinen 3. Tag Diätphase, der Erste Tag hatte ich total Hunger trotz Vitamine und Co., aber gestern war alles gut. Was sich für mich schwierig gestaltet, dass ich für meinen Mann und Sohn kochen muss und für mich extra… Die Sitzen dann schön beim Essen mit Pasta und ich mit Fleisch, wobei ich eigentlich kein großer Fleischesser bin.
    Hast du eine Idee das besser du kombinieren bzw. was kann ich noch essen außer Fleisch? Stimmt es dass auch Knäckebrot 1-2 Scheiben erlaubt sind? Wie viel Obst machst du zu 100g Magerquark rein?

    Vielen Dank für deine Antworten
    Grüße Nicole

    1. Hi Nicole,

      danke für das Lob.

      Das Problem mit der „Alleine-Diät-andere-Essen“ kenne ich von zahlreichen anderen hier. Das ist schwer und Respekt wenn man das durchzieht. Einen Tipp habe ich hier leider nicht.

      Im Buch von Anne Hild findest Du die Liste mit Lebensmitteln. Es gibt auch eine App von ihr, die in der kostenlosen Variante auch die Lebensmittelliste enthält :) Kannst du mal runterladen. Hab ich auch.

      Ich hab das nicht abgewogen. Ich habe z.B. eine Schale mit 500 g Erdbeeren gekauft. 100 g Erdbeeren haben 33 kcal. Ich hab dann ca. die Hälfte genommen von den 500 g, also 250 g, und das reingemacht.

      Lg Alex

  9. Hallo Alex

    Seit geraumer Zeit schaue ich immer wieder hier vorbei und jetzt starte ich die hcg-Diät.
    Gestern und heute hatte ich meine Fresstage ( ich komm mir vor als würd ich platzen

  10. Hallo Alexander,
    ich habe die Stoffwechselkur im letzten Jahr schon einmal begonnen, hatte allerdings psychische Probleme (nicht von der Kur) und deswegen nach 2 Wochen abgebrochen. Nun fange ich spontan wieder an, habe jetzt richtig Lust darauf und will 20 kg loswerden. Den Tsg heute mache ich zum 2. Ladetag mit Globuli, gestern habe ich keine genommen (weil spontaner Entschluss). Hab mir die von dir empfohlenen Produkte bestellt und nehme, bis die bei mir ankommen, ab morgen den Rest von [Anbieter von Alex entfernt], den ich noch hier habe. Gehe mal davon aus, dass dies nicht problematisch ist, oder?
    Deine Seite ist klasse, motiviert mich jetzt schon ungemein! Ich werde berichten.
    Eine Frage noch: mir wurde gesagt, dass Milchprodukte verboten sind, Du sagst, Magerquark ist erlaubt (was ich toll finde ;)). Gibt es da Unterschiede in den Auffassungen zur Stoffwechselkur?
    Viele Grüße und frohe Ostern
    Babs

    1. Hallo Babs,

      die kannst Du ruhig nehmen. (Ich hab den Anbieter entfernt, weil diese Firmen extrem unlustig auf nicht erwühnschte Kommentare im Internet reagieren und ich keine Lust auf Streitereien habe.)

      Ja, in der Tat, bei den Milchprodukten scheiden sich die Geister. Aber ich und viele, viele Andere hier haben das super erfolgreich mit den Milchprodukten durchgezogen. Viele auch mit dem Eiweissshake. Also wenn wir keine genetischen Wunderkinder sind, dann funktioniert es offensichtlich so sehr gut.

      Lg und meld dich,
      Alex

  11. Hallo Alex,

    abMorgen bin ich auch dabei. Ich habe Morgen meinen ersten Ladetag und habe echt Angst die vielen Kalorien zu mir zunehmen.

    Schön ist das wir Ostersonntag haben und ich das leckere Ostermenue bei meiner Mama genießen werde. Aber die vielen Massen Schrecken mich eher ab.

    Hoffe ich bekomme das alles hin und werde genau so erfolgreich sein.

    Gruß

    Romina

  12. Hallo Alex,
    Erstmal: toller Blog!
    Du hast wirklich sehr viel Arbeit und Zeit hier rein investiert um alles ausführlich schildern zu können – und das merkt man und kommt super an! Vielen Dank dafür!

    Nun zu meiner Frage.
    Ich starte heute den 8. Tag meiner Diätphase und stellte mich heut morgen motiviert auf die Waage und sag, dass ich 700 Gramm zugenommen hatte!! Das hat mich schon leicht schockiert. Ich las aber, dass du das auch erlebt hattest und plötzlich 400 Gramm schwerer warst. Nun meine Frage: Hast du an den darauffolgenden Tagen mehr Gewicht verloren, oder waren es die handelsüblichen 200-500 Gramm?
    Und was ich noch nicht entdeckt habe: hast du Erfahrung mit den ‚Apfeltagen‘ gemacht?

    Ich freue mich auf deine Antwort,

    LG Suse

    1. Hallo Suse,

      nach manchmal auch mehreren Tagen der Stagnation konnte ich in den folgenden Tagen meist eine bessere Gewichtsabnahme erzielen.
      Meine Frau auch.

      Aber handelsüblich: 500 g :) Das wäre etwas viel… Dann müssten wir alle nur ein paar Tage Diät machen und gut wärs.

      Lg Alex

  13. Hallo ich hätte auch mal eine Frage, ich habe mit der HCG Diät am 14.03.16 angefangen..anfangs lief alles richtig gut habe in der 1. Woche 3 Kg abgenommen, seit zwei Tagen jedoch geht mein Gewicht jeden Tag um 100g wieder rauf. Das verstehe ich nicht, da ich auch 2x die Woche schwimmen gehe u. 1x in der Woche ein Basenbad nehme. Woran kann das liegen?!

  14. Hallo Alex, ich bin durch viele Recherchen im Internet auf deiner Seite gelandet. Meine Bekannten im Umkreis machen diese Diät nun bereits der Reihe nach seid letztem Jahr :)
    Da alle super gut aussehen und mir bestätigten keinen Hunger gehabt zu haben (das wäre nicht auszuhalten mit ständigem Knurren ), habe ich nun auch mal meine Bedenken abgelegt. Ich bin aber entschlossen erst durch deine Seite, da die Pakete in dem Fitness Studio doch sehr preisintensiv sind.
    Nun habe ich alle deine Empfehlungen gekauft :)
    Heute ist mein erster Ladetag und ich bin echt gespannt. Mein Körper macht immer bei einer bestimmten Kilo Zahl stop, diese muss nun unterschritten werden !!!
    Ich finde es toll, das du hier deine Zeit opferst , allen ihre Bedenken zu nehmen – DANKE MELI

    1. Hi Meli,

      ich komme mit den Kommentaren nicht mehr hinterher und kann leider nicht mehr alle beantworten, auch wenn ich mich bemühe. Es werden immer mehr am Tag und alle haben Fragen :) Fragen die man nicht in 1 Minute beantworten kann. Aber ich tu mein Bestes.

      Du schaffst das mit der hCG Diät! Da gibts zwar mal ein kurzes Stopp, aber das sind dann maximal 3 Tage. Dann gehts zügig weiter. Und immer dran denken. Auch wenn die Waage das gleiche oder sogar etwas mehr Gewicht anzeigt, meist hat man trotzdem Fett verloren, aber etwas mehr Wasser gespeichert.

      Grade bei meiner Frau war das mal so.
      Lg Alex

  15. Hallo!
    Bin noch am sammeln von Infos, bis der Tag X kommt und es bei mir auch „klick“ macht. Meine Frage im Moment bezieht sich auf das MSM. Wieso so viele Kapseln davon? DANKE schon mal… Interessierte Grüße, Gaby

  16. Hi Alex, mache nun seit genau 4 Wochen die Stoffwechselkur, allerdings die „erste Runde“ mit den völlig …. Produkten. Werde nun auf deine Empfehlungen umsteigen und bin gespannt…. Habe mir angewöhnt, abends lediglich einen Eiweißshake zu trinken, was mir ausgesprochen gut bekommt und gut sättigt. Bin allerdings etwas unsicher, was den von dir empfohlenen Shake von Weider anbelangt. Er enthält Zucker- bzw. Zucker-Ersatzstoffe. Bei meinem „teuren“ ist dies nicht so und es stehen auch jede Menge angeblich enthaltene Vitamine auf der Inhaltsliste. Wollte nicht erreichen, durch den neuen milkshake wieder Hunger auf Süßes zu bekommen. Kannst du mir raten? Finde es super, wie akribisch du hier die Alternativen aufzeigst und jede Menge Tipps gibst. Für mich ist diese Diät super, habe in 4 Wochen etwa 7 kg verloren (na ja, ohne Ladetage sind es „echte“ 5,5 und fühle mich blendend. Klar, dass man da ein bisschen vorsichtig ist, was die künftige Ernährung anbelangt…. Freue mich, falls du Zeit für eine Antwort hast. Danke :-)

    1. Da müsstest du mir mal schreiben um welchen es sich handelt? Proteinpulver ohne Zucker sind immer Isolate. Diese sind nicht gut geeignet für eine Diät. Aber ohne Details zum Produkt kann ich nicht viel sagen. Wenn du teuer schreibst spricht das allerdings für eine Whey Isolat, wahrscheinlich in neutral. Da ist kein Süßstoff drin, es hat ja keinen Geschmack :) Hab ich zum Backen da :)

      P.S. sorry das ich bei völlig …. Produkte deinen Text mit …. ersetzt habe, aber einige Anbieter sind da schnell mit Anwälten bei der Hand.

      1. Hi Alex, habe deine Antwort auf meine Frage eben erst gesehen, vielen Dank! Also ich habe den Protein Shake von (Anbieter entfernt). Der enthält 0,3% Zucker pro 30g. Portion. Angeblich sind auch jede Menge Vitamine und Vitalstoffe enthalten. Was meinst du? Macht das so viel aus? Habe noch eine Frage, die du mir vielleicht aus deiner Erfahrung beantworten kannst: ich will die Diätphase in 14 Tagen beenden, da ich dann für 1 Woche in der Toskana bin. Da wird es mit reiner Stabilisierung wohl schwierig. Hast du eine. Tipp für mich, wie ich mich am Besten ernähren kann, ohne gleich wieder in die Jo-Jo-Falle zu tappen. Ich danke dir sehr….

        1. Hallo Daniela,

          ich halte das mit den 0,3 % Zucker für unproblematisch, aber das ist nur meine Meinung. Ehrlich gesagt kann ich Dir nur sagen, dass Du auch in der Woche nicht gleich wieder extrem viel Essen solltest. Ernähr dich so weiter mit ein paar Ausnahmen, ist mein Tipp. Aber nicht zu viele Kalorien. Meine Erfahrung ist, dass nach der Diätphase sowieso der Appetit vielgeringer ist als vor der Diät. Deswegen wird das nicht schwierig.

          Lg Alex

  17. Hallo Alex!
    Toller Blog und Danke, dass Du Dir immer noch jeden Tag Zeit nimmst, um Fragen zu beantworten!
    Bin an meinem 10. Diättag und seit 3 Tagen null Gewichtsabnahme und heute sogar eine kleine Steigerung von 200 g… Bin natürlich frustriert, aber werde weiter machen. Habe in der 1. Woche 2,6 kg abgenommen und bin, ähnlich wie Deine Frau, mit ca. 66 kg gestartet. Habe viele Bücher zum Thema verschlungen und meine gelesen zu haben, dass man gerade mal in seinen Kaffee 1 Tl fettarme Milch tun darf, Du aber morgens einen Eiweiß Shake mit Milch trinkst! Darf man das wirklich? Und sollte die Einnahme der Kügelchen vor den Mahlzeiten sein oder ist das im Laufe des Tages egal? Schon mal vielen Dank vorab und viele Grüße
    Claudia

    1. Globuli ca. 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

      Der Shake ist von mir und wird von dem Entwickler der hCG Diät – Dr. Simeons – nicht so empfohlen. Allerdings gab es in den 60er Jahren auch keine Proteinpulver. Aber was sollte dagegen sprechen, wenn mann auch Magerquark essen darf? Die Milch ist so auch meine Entscheidung gewesen.

      Der Shake am Morgen hat mir sehr geholfen, weil Mehrkomponentenproteine mit Casein sehr gut sättigen über mehrere Stunden. Außerdem schützt Protein vor einem Abbau der Muskulatur in der Diät und das war mir extrem wichtig.

      Lg Alex

    1. Ich habe das Styr gegooglet aber kein Produkt dazu gefunden. Ich gehe davon aus, dass da Zucker drin ist? Dann nicht erlaubt! Wenn kein Zucker drin ist, dann ok.

      1. Ich glaube Marion meint Skyr. Ich esse das regelmäßig in der Diätphase, es hat etwa die gleichen Nährwerte wie Magerquark, schmeckt mir aber besser (weil: cremiger).

  18. MoinMoin lieber Alex,

    Heute Tag 2. der diätphase:) Danke für die tolle Hilfestellung deinerseits, sehr hilfreich!

    Meine Frage:
    wie sieht es denn mit Tofu aus? Viel pflanzliches Fett aber auch viel Proteine…

    Viele Grüße aus Leipzig

    Sue

    1. Ich bin kein Experte für Tofu. Aber ich hab mir grad mal die Nährwerte angesehen und da ist ja so gut wie kein Kohlenhydrat drin.
      Ich würds benutzen.

  19. Hallo Alex,
    Danke für die tollen Berichte und die motivierenden Worte. Habe erst vor kurzem von dieser Diät erfahren und war ehrlich gesagt sehr skeptisch. Aber nach all dem was ich hier gelesen habe bin ich jetzt super motiviert und fange gleich morgen damit an. Habe nach meinen 2 Schwangerschaften 20Kg mehr drauf als davor und fühle mich absolut unwohl in meiner Haut! Schaue mich auch ungern mehr im Spiegel an. Das ist schon sehr deprimierend. Habe auch einiges versucht um wieder abzunehmen, aber irgendwie will mein Körper es einfach nicht. Ich hoffe es klappt jetzt dann endlich mit der HCG-Diät.
    Frage: Ist es so, dass man Anfang der Diät die ersten 2 Tage zu den Globulis ganz normal essen kann/soll und erst ab dem 3. Tag mit der richtigen Diät anfängt?

    Danke und viele Grüße
    Mimi

  20. Hallo Alexander,
    ich möchte in zwei Wochen mit der Diät starten und mich an deine Empfehlungen halten, denn diese erscheinen mir sehr vernünftig zu sein. Doch wie sieht die Verwendung der Globuli bei den Ladetagen aus? Bitte gib mir, wenn es die Zeit erlaubt, dazu eine Empfehlung.
    LG Marion

  21. Lieber Alex,
    Bin heute an Tag 3 der diät und begeistert von meinem fehlenden Hungergefühl. Wahnsinn…. Hätte ich nie gedacht. Ich probiere auch fleißig Rezepte aus. Nur eine vernünftige Salatsauce habe ich noch nicht hinbekommen. Ich mag auch kein Essig. Du schreibst hier immer wieder von deiner Rubrik „Rezepte“. Ich finde da aber nur den Quark. Bitte verlinke doch mal zu deinem tzaziki-Rezept. Ich bin zu doof, das zu finden….
    Lg anett

    1. Du bist nicht zu doof :) Ich habe die immer noch nicht eingepflegt :( Ich habe dafür momentan einfach keine Zeit. Aber ich verspreche ich werde das irgendwann nachholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close